NEU: Der Online-Bezahlservice made in Germany

  • Einfach online bezahlen: ohne IBAN, ohne Kreditkartennummer – Ihr Passwort genügt
  • Sicherheit mit deutschem Datenschutz: Ihre Daten werden nicht weitergegeben, nicht ins Ausland, nicht an andere Händler
  • Kostenlos mit Käuferschutz inklusive: falls der Händler die Ware nicht versenden sollte, bekommen Sie Ihr Geld zurück
  • Alles läuft über Ihr ING-DiBa Konto - keine zusätzlichen Konten wie bei anderen Bezahldiensten

So funktioniert's


Teilnehmende Shops

Mit paydirekt können Sie bei über 1000 Shops sicher und einfach bezahlen. Alle Teilnehmer finden Sie auf der Seite von paydirekt. Schauen Sie doch einfach mal nach. Es werden immer mehr.

paydirekt Top-Shops

So melden Sie sich an

1. Einloggen
in Ihr ING-DiBa Internet­banking
2. Anmelden
mit selbst­gewählten Zugangs­daten und wie gewohnt freigeben
3. Abschließen
per Be­stätigungs­link in Ihrer paydirekt E-Mail

Jetzt im Internetbanking anmelden

Sie haben noch kein Girokonto bei der ING-DiBa?


Fragen + Antworten

Wer steht hinter paydirekt?

paydirekt ist der neue Online-Bezahlservice, entwickelt von den deutschen Banken und Sparkassen.

Wie kann ich paydirekt nutzen?

Damit Sie Ihre Online-Einkäufe mit paydirekt bezahlen können, genügt eine kurze Anmeldung im Internetbanking. Klicken Sie dort auf: Service > Girokonto > paydirekt > Anmeldung. Dann können Sie Ihre Zugangsdaten und ein Passwort festlegen. Zum Schluss noch mit einer TAN oder SmartSecure freigeben. Danach bekommen Sie eine Bestätigungsmail mit einem Link zu paydirekt und können die Anmeldung im paydirekt-Portal abschließen. Fertig!

Genauso einfach ist das Bezahlen im Online-Shop: Wählen Sie paydirekt als Bezahlverfahren aus und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Damit wird die Zahlung sofort bestätigt und das Geld ohne Umwege von Ihrem Girokonto abgebucht.
Jede Zahlung wird im Kundenportal von paydirekt und auf Ihrem Girokontoauszug angezeigt. So haben Sie alles immer genau im Blick.

Wie sicher ist paydirekt?

Hinter paydirekt stehen die deutschen Banken mit ihren strengen Sicherheitsstandards.
Ihre persönlichen Daten werden mit dem gleichen Sicherheitsniveau verschlüsselt, wie Sie es von Ihrem ING-DiBa Internetbanking kennen. So sind Ihre Konten gut geschützt und niemand anders kann darauf zugreifen. Außerdem können Sie paydirekt so einstellen, dass bei jeder Zahlung auch eine TAN abgefragt wird.
Zusätzliche Sicherheit haben Sie dadurch, dass paydirekt nur mit Händlern zusammenarbeitet, die bei den Banken und Sparkassen bereits bekannt sind.
Und sollte Ihre Ware doch einmal nicht ankommen – keine Sorge! Sie genießen 30 Tage lang vollen Käuferschutz.

Wie geschützt sind meine Daten?

Mit paydirekt bleibt Privates auch privat. Denn der deutsche Bankenstandard und die strengen deutschen Datenschutzbestimmungen garantieren höchste Sicherheit. Der Händler bekommt nur eine Zahlungsbestätigung, keine weiteren Kontodaten. Die Zahlungen laufen ausschließlich über deutsche Server und es gibt keine Möglichkeit, auf Ihr Internetbanking oder auf andere Konten zuzugreifen.

Ist paydirekt kostenlos?

Ja. Als Kunde der ING-DiBa können Sie paydirekt kostenfrei nutzen.

Wie funktioniert der Käuferschutz?

Liefert ein Händler einmal nicht, springt der Käuferschutz von paydirekt ein und sorgt dafür, dass Sie Ihre Ware erhalten oder das Geld zurückbekommen. Den Käuferschutz können Sie bis zu 30 Tage nach der Abbuchung von Ihrem Girokonto in Anspruch nehmen. Loggen Sie sich dazu einfach in Ihren Kundenbereich bei paydirekt ein und wählen Sie innerhalb der entsprechenden Bestellung die Funktion "Problem melden" und dann "Keine Ware erhalten".

Wie viel kann ich mit paydirekt bezahlen?

Das Limit liegt bei 4.000 Euro in 7 Tagen – genau wie bei der girocard.

Kann ich eine Lieferadresse hinterlegen?

Na klar. Liefer- und Rechnungsadressen, die Sie häufig nutzen, können Sie in den paydirekt Einstellungen hinterlegen. Das Bezahlen geht dann noch schneller: Im "verkürzten Kaufprozess" wird Ihre bevorzugte Liefer- und Rechnungsadresse automatisch eingetragen und an den Händler gesendet. So kommt Ihr Einkauf schneller bei Ihnen an.

Welche Händler nehmen teil?

Schauen Sie einfach auf der paydirekt Website nach. Jeden Tag kommen neue Händler dazu. Ist Ihr Händler noch nicht dabei? Dann sprechen Sie ihn doch einmal an und bitten Sie ihn, paydirekt als Bezahlservice anzubieten.