So funktioniert's

Geben Sie für SEPA-Überweisungen stets die IBAN an – statt wie bisher Kontonummer und Bankleitzahl. Sie haben bisher immer IBAN und BIC eingetragen? Dann lassen Sie den BIC jetzt einfach weg – egal, ob Sie innerhalb Deutschlands überweisen oder in ein anderes SEPA-Land. 

SEPA-Überweisung

Tipp: Die IBAN des Empfängers Ihrer Zahlung erfahren Sie direkt von ihm – oft genügt schon der Blick auf seine Rechnung oder seinen Briefbogen.