Die alte Banking App sagt bald "goodbye"!

Die Banking + Brokerage App wird bald abgeschaltet.

Mit Banking to go können Sie jetzt alles in einer App erledigen: Überweisungen eingeben und ganz einfach ohne TAN freigeben.


Zeit für
Banking to go

Mit Banking to go haben Sie Ihre Konten immer und überall dabei.

Und können alles rund ums Banking in einer App erledigen: den Auftrag ausfüllen, prüfen und freigeben. Ganz sicher und bequem per Fingerabdruck oder mit der 5-stelligen mobilePIN.


Aufträge freigeben ruck-zuck

Mit dem Wechsel zu Banking to go, stellen wir Ihr Freigabeverfahren automatisch um: Sie geben Überweisungen und andere Aufträge dann in Zukunft einfach mit der App frei. Ganz bequem und ohne lästige TAN-Eingabe. Das gilt auch für Aufträge, die Sie im Internetbanking ausführen.

Überweisung eingeben
Mit mobilePIN oder Fingerabdruck bestätigen
Überweisung wird ausgeführt

Ihre iTAN-Liste werfen Sie bitte nicht weg. Die brauchen Sie auch weiterhin – z.B. wenn Sie Ihr Smartphone wechseln oder verlieren sollten.


Download

iPhone- und Android-Nutzer finden die kostenlose ING-DiBa Banking to go App im jeweiligen Store, egal ob für Ihr Smartphone oder Tablet.


Noch Fragen?

Alle Informationen zu Banking to go
Ist die neue App auch sicher?

Mit unserer App sind Sie auf der sicheren Seite. Wir verwenden die aktuellsten Sicherheitsverfahren und Zertifikate:

  • mobilePIN mit Sperrmechanismus: Die fünfstellige mobilePIN ist Ihr persönlicher Sicherheitsschlüssel – ähnlich wie die PIN bei Ihrer Kreditkarte. Der Sperrmechanismus schützt die PIN vor Missbrauch: Nach drei falschen Eingaben wird die App automatisch gesperrt.
  • Schnelles Deaktivieren: Wenn Sie Ihr Smartphone einmal verlieren sollten, können Sie die App jederzeit im Internetbanking oder per Telefon deaktivieren.
  • Aktuelle Verschlüsselungstechnik: Die App und der Datentransfer sind komplett verschlüsselt, damit niemand von außen auf Ihre Daten zugreifen kann.
  • Regelmäßige Sicherheitstests: Experten nehmen die Software regelmäßig unter die Lupe und testen sie auf Sicherheitslücken.
  • Schutz vor Manipulation: Die App ist gegen Veränderungen geschützt und wird bei Manipulationsversuchen automatisch unbrauchbar.

Und falls doch mal etwas passieren sollte, ersetzen wir den finanziellen Schaden. Ohne Wenn und Aber. Das ist unser Sicherheitsversprechen.

Kann ich mir in der neuen App auch mein Einzel- und mein Gemeinschaftskonto zusammen zeigen lassen?

Ja, in Banking to go können Sie Einzel- und Gemeinschaftskonten sehen. Und Sie können Ihre ING-DiBa Konten mit der App auch managen – vom Auftrag bis zur Freigabe. Das geht auch bald mit Android-Geräten.

Was ist mit Konten anderer Banken?

Mit Banking to go behalten Sie auch Ihre Konten bei anderen Banken im Blick. Einfach in den App-Einstellungen Multibanking einschalten und die gewünschte Bankverbindung hinzufügen.

Das klappt mit fast allen Banken und Sparkassen in Deutschland.
Voraussetzung ist, dass sie den HBCI/FinTS Standard unterstützen. HBCI ist ein Onlinebanking Standard, der von deutschen Banken entwickelt wurde. Mit ihm werden Ihre Kontodaten sicher abgerufen.

Muss ich mich jedes Mal in Banking to go einloggen?

Ihre Log-in Daten für Ihr Konto müssen Sie nicht immer neu eingeben. Die werden nach der ersten Eingabe sicher abgelegt. Aber Sie legen eine mobilePIN für die App fest – und schützen sie, wenn Sie wollen, zusätzlich mit Ihrem Fingerabdruck. Mit der mobilePIN oder Ihrem Fingerabdruck loggen Sie sich in die App ein und geben auch Ihre Transaktionen frei. Wenn Sie die App schließen, sind Sie ausgeloggt. Ebenso werden Sie in der App abgemeldet, wenn sie längere Zeit nicht benutzt wird - zum Beispiel, weil sie im Hintergrund liegt. Das geschieht nach zwei Minuten. Sie können diese Zeitdauer aber auch in den Einstellungen der App anpassen.

Wie kann ich die neue App aktivieren?

Banking to go können Sie sich im App Store oder bei Google Play herunterladen.
Um die App zu aktivieren, brauchen Sie zwei iTANs. Sie haben keine iTAN-Liste mehr? Dann bitte hier bestellen. Anschließend den Instruktionen folgen und die App einrichten. Eine zweite App zur Aktivierung brauchen Sie nicht.
Und danach geht alles ohne Papier – Aufträge einfach in der App per Fingertipp oder mobilePIN freigeben.