Rohstoff-Zertifikate

Mit Rohstoff-Zertifikaten haben Sie die Möglichkeit, in Rohstoffe zu investieren ohne diese physisch kaufen und lagern zu müssen. Das bedeutet aber auch, dass die Entwicklung Ihrer Anlage allein von der Preisentwicklung des Rohstoffs abhängt. Investieren Sie in ein Zertifikat ohne Währungssicherung hängt die Entwicklung der Anlage zudem vom Wechselkurs Euro-Dollar ab, da fast alle Rohstoffe in Dollar notiert sind.



Wichtige Hinweise

Prüfen Sie vor Ihrer Anlageentscheidung sorgfältig, ob der ausgewählte Wertpapier-Sparplan Ihrer persönlichen Risikoneigung entspricht. Mit Fonds und ETFs beispielsweise investieren Sie nicht nur in einen Titel, sondern verteilen die Gelder auf viele Anlagen und streuen somit das Risiko.

Wenn Sie vom Potential eines Unternehmens oder Rohstoffs überzeugt und sich der Chancen und Risiken einer Einzelanlage bewußt sind, kann ein Aktien- oder Zertifikate-Sparplan eine geeignete Anlage sein.

Bitte beachten Sie, dass Wertpapiere marktüblichen Kursschwankungen und Ausfallrisiken bis hin zum Totalverlust unterliegen. Dabei ist die Wertentwicklung der Vergangenheit kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Entwicklung.