Carsten Brzeskis Blog

Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa

Der Chefvolkswirt der ING-DiBa äußert sich kurz und prägnant zu aktuellen volkswirtschaftlichen Entwicklungen und Ereignissen. Die konjunkturellen Entwicklungen in Deutschland und Europa, Entscheidungen der Zentralbanken sowie Trends an den internationalen Finanzmärkten bilden dabei die Schwerpunkte seiner Kommentare.

Über Carsten Brzeski

Seit März 2013 ist Carsten Brzeski Chefvolkswirt der ING-DiBa. Er ist seit Anfang 2008 Mitglied des Research Teams der ING Bank und anerkannter Experte für wirtschaftliche und politische Entwicklungen in Deutschland und Europa, einschließlich der Geldpolitik der EZB.

Pressebilder zum Download


Archiv


Chart of the Week

23.06.2017

„Ölpreise weiter unter Druck“, so lautet eine gängige Schlagzeile in der derzeitigen Wirtschaftsberichterstattung. Ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die Einflussfaktoren auf dem Ölmarkt verschoben haben. Wer hätte vor 10 oder 20 Jahren erwartet, dass bei starken politischen Spannungen im Nahen Osten die Ölpreise sinken und nicht steigen?

Ölpreis, Inflation und Kerninflation

Chart of the Week

16.06.2017

Nach Exposition, Steigerung und Peripetie befinden wir uns im griechischen Drama wieder einmal in einem der zahlreichen retardierenden Momente. Der Vorhang hebt und senkt sich, das Bühnenbild bleibt jedoch stehen. Die Auflösung des Konflikts – die Komödie – oder der letztliche Untergang – die Tragödie – lässt auch nach Jahren noch immer auf sich warten.

Das griechische Drama ist noch nicht gelöst

Auf Zehenspitzen und mit Samthandschuhen

16.06.2017

Kommt jetzt die Wende? Nachdem die Politik die Finanzmärkte in den ersten Monaten des Jahres in Atem gehalten hat, übernehmen die Zentralbanken jetzt wieder das Zepter. Vor allem in der Eurozone hat sich unter dem Schleier des drohenden Populismus eine ordentliche positive Konjunkturlage gebildet, die jetzt an die Oberfläche kommt und zu einer wahren Europhorie geführt hat. Mit diesem Aufschwung im Rücken hat die Spekulation über einen möglichen vorzeitigen Ausstieg der EZB aus der ultra-lockeren Geldpolitik wieder zugenommen. Vor allem in Deutschland jubeln viele Experten schon über die bevorstehende Zinswende. Soweit ist es allerdings noch lange nicht.

Die geldpolitische Wende kommt auf Zehenspitzen und mit Samthandschuhen

Chart of the Week

08.06.2017

Mit einer bemerkenswerten Meldung trat dieser Tage die australische Statistikbehörde ABS an die Öffentlichkeit: Mit einem Wachstum von 0,3 Prozent über die ersten drei Monate des laufenden Jahres hat die australische Wirtschaft nun 103 Quartale ohne Rezession hinter sich gebracht und damit den bisherigen Rekord eingestellt.

Mehr über Australiens Rekordjagd

Chart of the Week

02.06.2017

Was wäre der Beginn des Sommers ohne kriselnde Beziehungen? Spekulationen um Neuwahlen in Italien schon in diesem Herbst, wieder einmal anstehende Diskussionen um einen Schuldenerlass für das immer noch geplagte Griechenland und eine Erschütterung der globalen Weltordnung im Zuge des G7-Gipfels dürften auch diesem Sommer die gewisse Würze verleihen. Gerade die Spannungen zwischen den USA und vielen anderen Ländern könnten uns einen heißen Sommer bescheren.

Zum Artikel