ING-DiBa Studie: Niedriges Einkommen ist für Mehrheit der Deutschen Hindernis beim Immobilienkauf

Knapp die Hälfte der Deutschen träumt vom Immobilienkauf, allerdings sehen die meisten hierzulande ihr zu niedriges Einkommen als Haupthindernis dafür. Dagegen sind Faktoren wie fehlende Jobsicherheit oder hohe Immobilienpreise weniger ausschlaggebend, sich gegen den Hauskauf zu entscheiden. Das sind einige Ergebnisse der repräsentativen ING-DiBa Umfrage, die im Sommer 2018 in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA durchgeführt wurde.

Von Tricksereien und einem Leben ohne Plastik

Die Preisträger des Helmut Schmidt Journalistenpreises 2018 und die Nominierten für den Nachwuchspreis stehen fest. Unter 207 Einreichungen wählte eine hochkarätig besetzte Jury aus Journalisten und Medienwissenschaftlern jetzt die besten Arbeiten aus. Der Preis wird seit 1996 jährlich von der ING-DiBa vergeben und ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Ziel ist es, besonders herausragende Beispiele für kritischen Verbraucher- und investigativen Wirtschaftsjournalismus zu prämieren.

Aufsichtsrat der ING-DiBa ernennt drei neue Generalbevollmächtigte

In der Sitzung am 19. Juni 2018 hat der Aufsichtsrat der ING-DiBa AG der Ernennung von Matthias Bayer, Manfred Schick und Norman Tambach zu Generalbevollmächtigen der Bank zugestimmt. Die Generalvollmacht gilt für den gesamten Geschäftsbetrieb.

ING-DiBa führt volldigitalen Kreditprozess mit der Deutschen Post AG ein

Ab sofort bietet die ING-DiBa Konsumentenkredite vollständig papierlos an: Durch die „Qualifizierte Elektronische Signatur“ der Deutschen Post AG läuft der gesamte Kreditprozess digital ab – vom Antrag, über die Genehmigung bis hin zur Auszahlung des Kredits. Dies verkürzt den Kreditprozess in der Regel auf maximal 24 Stunden.

ING-DiBa kooperiert mit dem Fintech smartsteuer

Die ING-DiBa bietet ihren Kunden ab sofort die Möglichkeit, Steuererklärungen schnell und einfach online zu erledigen. Dabei arbeitet die nach Kundenzahl drittgrößte Bank Deutschlands mit dem Fintech smartsteuer zusammen. Der Schritt unterstreicht die Strategie der ING-DiBa, der erste Ansprechpartner bei allen Finanzfragen zu sein.

ING-DiBa Befragung: Größere Risikobereitschaft von Männern verschärft Gender Pay Gap

Nicht nur beim durchschnittlichen Bruttolohn klafft zwischen Männern und Frauen 2017 in Deutschland mit 21 Prozent eine große Lücke; auch das Sparverhalten der Geschlechter zeigt deutliche Unterschiede: So würden Frauen zusätzlich verfügbares Geld eher auf einem separaten Konto sparen, während Männer dem Anlegen in Investmentprodukte gegenüber wesentlich offener eingestellt sind.

ING-DiBa plant den Erwerb von Lendico

Die ING Deutschland GmbH, Muttergesellschaft der ING-DiBa AG, beabsichtigt, die ECommerce Holding II S.à.r.l. sowie die zugehörigen Unternehmen, etwa Lendico Deutschland GmbH, zu erwerben. Die Kaufintention wurde bereits dem Bundeskartellamt zur Prüfung gemeldet.

ING-DiBa-Studie: Mehr als ein Viertel der Deutschen ohne Ersparnisse

Trotz starker Konjunktur verfügen 27 Prozent der deutschen Verbraucher nach eigenen Angaben über keine Ersparnisse. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der ING-DiBa, die Ende des Jahres 2017 in 13 europäischen Ländern sowie Australien und den USA durchgeführt wurde.

Neues Rekordergebnis in 2017

Die ING-DiBa hat auch das Geschäftsjahr 2017 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen – und das zum 5. Mal in Folge. Unter dem Strich stand ein Ergebnis von 1.269 Mio. Euro vor Steuern. Die Bank verwaltet nun ein Geschäftsvolumen in Höhe von 288 Mrd. Euro (2016: 269,1 Mrd. Euro).

Katharina Herrmann übernimmt neue Aufgabe

Zum 1. Februar 2018 übernimmt Katharina Herrmann, derzeit Vorstandsmitglied der ING-DiBa AG, die Position des Head of Platforms and Beyond Banking für die ING Group in Amsterdam. In ihrer neuen Funktion wird sie direkt an Aris Bogdaneris, Mitglied des Vorstands der ING Group und Head of Challengers and Growth Countries, berichten. Ihre Aufgaben bei der ING-DiBa AG wird der Vorstandsvorsitzende Nick Jue übernehmen.