Fakten

Mehr als 8 Mio. Kunden vertrauen der ING-DiBa. Sie ist die Bank mit den drittmeisten Kunden in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Sparanlagen, Baufinanzierungen, Wertpapiergeschäft, Verbraucherkredite und Girokonten für Privatkunden.

Das Geschäftsmodell der Bank ist durch ein auf wenige und transparente Produkte, mit günstigen Konditionen konzentriertes Angebot und eine hohe Kosteneffizienz gekennzeichnet. Das Wirtschaftsmagazin "€uro" kürte die ING-DiBa zu Deutschlands "Beliebtesten Bank 2017".


Kennzahlen

2016

2015

2014

2013

Bilanzsumme (in Mio. Euro)

157.553

143.977

136.667

127.338

Kundeneinlagen (in Mio. Euro)

130.151

121.126

115.264

107.332

Kundenforderungen (in Mio. Euro)

106.459

97.943

90.252

85.396

Eigenkapital (in Mio. Euro)

7.690

7.206

7.021

6.228

Ergebnis vor Steuern (in Mio. Euro)

1.234

1.115

888

691

Geschäftsvolumen (in Mio. Euro)*

269.127

240.714

219.877

204.292


Mitarbeiterzahl

3.938

3.749

3.526

3.357



Die Tabelle enthält die Kennzahlen des ING-DiBa-Konzerns nach IFRS.

* Das Geschäftsvolumen setzt sich zusammen aus dem Bilanzvolumen des Retail-Kundenvermögens zuzüglich des Depotvolumens aus dem Wertpapierdienstleistungsgeschäft, den Retail-Kundenkrediten und des Wholesale Bankings.


Wholesale Banking

ING Wholesale Banking Germany umfasst das Unternehmenskundengeschäft der ING-DiBa AG und gehört zum weltweiten Wholesale Banking Netzwerk der ING Group mit Niederlassungen in über 40 Ländern. ING Wholesale Banking bietet Bankdienstleistungen für große, international operierende Unternehmenskunden. Neben klassischen Bankprodukten wie Corporate Lending und Transaction Services ist die ING ein weltweit führender Anbieter für strukturierte Projektfinanzierungen, die mit innovativen Kapitalmarktlösungen ergänzt werden. ING Wholesale Banking Germany beschäftigt rund 300 Mitarbeiter am Hauptsitz Frankfurt am Main, die Ende 2016 ein Kreditvolumen von 25,9 Mrd. Euro betreuten.

Direkt zur Webseite