Ihr Geld im Juni 2017

Was ändert sich? – Was gibt’s Neues? – Wo können Sie sparen? | 27.05.2017

20150624_Baukosten_artikel

© LuckyImages – fotolia.com

Steuern, Geld und Co. – wir teilen monatlich alles mit Ihnen, was wichtig ist. Nichts verpassen, gut informiert sein, Geld sparen – los geht’s:

Roaming-Gebühren

Innerhalb der EU werden ab dem 15.06.2017 die Roaming-Gebühren für Reisende abgeschafft. Fragen Sie Ihren Anbieter, ob Sie dann im Urlaub innerhalb der 28 EU-Länder genauso günstig telefonieren oder mobil surfen können wie zu Hause. Dazu sollte Roaming in Ihrem Vertrag vorgesehen sein. Vereinzelt gibt es Tarife, die nur national gelten. Übrigens: Ihr Anbieter muss Sie per SMS über anfallende Preise informieren, wenn Sie Landesgrenzen überqueren.

Wie schnell ist Ihr Finanzamt?

Haben Sie Ihre Einkommensteuererklärung schon abgegeben? Dann müssen Sie durchschnittlich 53 Tage auf Ihren Steuerbescheid warten. Schneller geht’s in Bensheim, Außenstelle Fürth (27 Tage). Bremerhaven lässt sich besonders viel Zeit (86 Tage). Zu diesem Ergebnis kommt das Portal lohnsteuer-kompakt.de.

Neue App für Immobilienbewertung

Es gibt jetzt eine kostenlose App, mit der Sie ganz einfach Immobilien schätzen lassen können. Mit ein paar Klicks wissen Sie, was jedes Haus und jede Wohnung ungefähr wert ist. Die App heißt ImmoWert2Go. Einfach in App Stores für iOS oder Android kostenlos aufs Smartphone laden.

Im EU-Ausland streamen

Voraussichtlich ab 2018 können Sie Ihre in Deutschland gebuchten, kostenpflichtigen Abonnements für Online-Inhaltsdienste wie zum Beispiel Netflix oder Amazon Prime auch im Urlaub im EU-Ausland nutzen – das gilt nicht für Gratis-Angebote. Fragen Sie Ihren Anbieter, wie und ab wann Sie von der neuen Verordnung des EU-Parlaments profitieren können.

Billiger fliegen

Urlaubssaison 2017 – wohin geht’s bei Ihnen? Noch nie gab es so viele Billigflieger wie dieses Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Die durchschnittlichen Bruttopreise der Low-Cost-Anbieter sind für einen einfachen Flug auf 44 bis 105 Euro gesunken. Sie haben die Wahl zwischen 518 unterschiedlichen Flugstrecken. Gute Reise!

Flug morgens buchen

Die Uhrzeit während der Buchung hat laut einer Analyse des Portals Kayak Einfluss auf die Ticketkosten. Einen Sommerurlaub buchen Sie am günstigsten um 7 Uhr und sparen so durchschnittlich 66% gegenüber der teuersten Uhrzeit.

Sind Scheine out?

Über Geldscheine wird schon länger diskutiert, jetzt sind auch Fahrscheine dran. Die Deutsche Bahn denkt laut darüber nach, künftig verstärkt auf digitale Tickets zu setzen. Das Meinungsforschungsinstitut Emnid hat im Auftrag von Focus nachgefragt: 68% der Deutschen sind gegen die Abschaffung der klassischen Fahrkarte.

Eine aktuelle Umfrage der ING-DiBa zeigt: 84% wollen nie auf Bargeld verzichten. Mehr dazu hier.

Medikamente im Sommer teurer

Weil viele ihre Reiseapotheke jetzt ausstatten, sind nicht verschreibungspflichtige Medikamente laut spottster.de im Sommer durchschnittlich 27% teurer. Ibuprofen und Aspirin kosten teilweise das Doppelte.

Mehr Tipps zum Online-Shopping finden Sie hier.

Ein Pikser kann Leben retten

Am 14.06.2017 ist Weltblutspendetag. 56% der Männer und 42% der Frauen haben schon mal gespendet. Das ergab eine Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Auf einfachlebenretten.de gibt’s mehr Infos.

Hexensabbat

Am 16.06.2017 ist großer Verfallstag an der Börse, der sogenannte Hexensabbat. An diesem Tag verfallen gleichzeitig die drei Wetten auf künftige Kursentwicklungen von Aktien, Indizes und Futures. Die Umsätze sind dann meist sehr hoch und die Kurse schlagen stärker aus als gewöhnlich.

Recht auf Kindergarten

Das OLG verhandelt am 19.06. über Schadenersatz wegen eines fehlenden Kita-Platzes: Drei Mütter haben die Stadt Leipzig verklagt. Der BGH hatte entschieden, dass grundsätzlich Anspruch auf Schadenersatz bestehen kann. Das OLG muss klären, ob die Stadt den Kita-Platz-Mangel verschuldet hat. Wann ein Urteil fällt, ist offen.

Sind Sie Spargelfan?

Dann sind Sie nicht allein: 2016 haben die Deutschen nach Angaben der Marktforscher von Agrarmarkt-Information (AMI) 120.000 Tonnen verbraucht – so viel wie nie zuvor. Ebenfalls ein Rekord: 7,20 Euro pro Kilogramm weißer Spargel kosteten die Stangen 2016. Am 24.06.2017 endet übrigens die Spargelsaison.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühsommer.

Autor: Ben Bernard



Ihre Meinung

Kommentare (13)


Kommentare

ING-DiBa

22.06.2017

Hallo Caro, Sie haben Recht. Der Artikel wurde bereits im Mai veröffentlicht. Unsere Kundeninformation wird allerdings nur einmal monatlich (immer ca. Mitte des Monats) verschickt um auf die Artikel aufmerksam zu machen. Die Artikel können Sie sich natürlich auch jederzeit unabhängig von unserer Kundeninformation anschauen. Unter www.ing-diba.de/ueber-uns/wissenswert/ kommen Sie zu allen Artikeln. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Caro

22.06.2017

Hallo, auch ich habe den Newsletter erst gestern bekommen. Den Kommentaren kann entnommen werden, dass dieser schon früher vorlag?


Graubär

22.06.2017

Der Newsletter "Wissenswertes" für Juni 2017 kam heute (22.06.2017) per Mail. War das ein Versehen? Ich hatte eigentlich Juli erwartet...


Bernd

21.06.2017

...ja klar, Geldscheine abschaffen -am Besten das Bargeld überhaupt. Nein Freunde so geht es nicht !!! Die totale Kontrolle über jedermann - ein klick und unbequeme weil mitdenkende Mitmenschen kann man dann ganz einfach mittellos (und somit Mundtot) machen.
DDR 2.0 lässt grüßen.


ING-DiBa

09.06.2017

Hallo Stefan, stimmt. Die Planung ist weiterhin im Gange, wann es konkret soweit ist, können wir noch nicht sagen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

09.06.2017

Sollte es nicht im Sommer (Meteorologisch haben wir ja schon Sommer) auch Infos (oder schon die Karten) zu Girocard kontaktlos (oder gar Maestro-Paypass) geben? Gibt es hier etwas Neues? Danke!


ING-DiBa

06.06.2017

Hallo Stefan, das geht sogar bereits seit April 2017! Allerdings liegt die Entscheidung, ob Zahlungen erst ab 50 Euro die PIN erfordern, beim jeweiligen Geschäft. Viele Grüße, dein Social Media Team


Stefan

04.06.2017

Neu ab Juni soll auch sein, dass VISA das kontaktloslimit für Zahlungen OHNE PIN von 25 € auf 50 € erhöht. Ist das nur ein Gerücht oder stimmt das? Habt ihr nähere Infos?
Danke!


Thomas

03.06.2017

Oh, streaming endlich ohne Nationalzensur? Sehr schön. Gilt das dann auch für das Öffentlich rechtliche streaming?


Jürgen Potzies

02.06.2017

Ab wann ist damit zu rechnen, dass Sie Renditemöglichkeiten über die kommende ÖPP-Autobahnprivatisierung anbieten. Wie wird das Produkt heißen?


Peter Müller

31.05.2017

"Weil viele ihre Reiseapotheke jetzt ausstatten, sind verschreibungspflichtige Medikamente laut spottster.de im Sommer durchschnittlich 27% teurer."

Das ist natürlich Quatsch, verschreibungs*pflichtige* Medikamente haben eine Preisbindung. Gemeint sind hier apothekenpflichtige, aber verschreibungsfreie Medikamente – genau was die nachfolgenden beiden genannten Beispiele auch sind, verschreibungsfrei.


Heinrich Niemann

31.05.2017

Bin weitrhin mit der DiBa sehr zufrieden.


notting

28.05.2017

"Meinungsforschungsinstitut Emnid hat im Auftrag von Focus nachgefragt: 68% der Deutschen sind gegen die Abschaffung der klassischen Fahrkarte."
Das bezweifle ich stark. Sehr viele Leute im Fernverkehr sehe ich nämlich mit vermutl. nicht von der Bahn ausgedruckten DIN-A4-Normalpapier-Fahrkarten, also eben nicht auf dem speziellen Bahn-Papier mit den Sicherheitsmerkmalen. Vermute eher, dass sich das auf die Abschaffung _aller_ Papier-Varianten der Fahrkarten bezog zwecks Umstieg auf WLAN-Smartphone. Sowas war vor Kurzem in der Presse wobei unterschlagen wurde, dass die Bahn Touch & Travel (sowas ähnliches wie sie einführen wollen, nur mit RFID-Karte) erst vor ein paar Monaten eingestellt haben.

notting