Ihr Geld im Frühling 2018

Was ändert sich? – Was gibt’s Neues? – Wo können Sie sparen? | 14.03.2018

20150624_Baukosten_artikel

© ING-DiBa

Steuern, Geld und Co. – wir teilen monatlich alles mit Ihnen, was wichtig ist. Nichts verpassen, gut informiert sein und Geld sparen – los geht’s:

Steuerbescheide: Mitte März geht’s los

Erst wenn alle Daten zur Lohnsteuer, zu Versicherungsbeiträgen, zur Altersvorsorge und zu Rentenbezügen vorliegen, können die Finanzämter mit der Berechnung der Steuer für das Jahr 2017 beginnen. Diese Informationen bekommen die Finanzämter meist bis Anfang März von den Arbeitgebern und Versicherungen. Die ersten Einkommensteuerbescheide werden daher in der Regel ab Mitte März versandt.

Wenn Sie zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, muss sie grundsätzlich bis zum 31.05. beim Finanzamt vorliegen. Auf Antrag kann die Frist (in der Regel bis zum 30.09.) verlängert werden. Wenn ein Steuerberater Ihre Steuererklärung macht, gilt im Allgemeinen eine Abgabefrist bis zum 31.12. Im Zweifelsfall einfach bei Ihrem Finanzamt oder Steuerberater nachfragen.

Die um zwei Monate verlängerten Fristen, von denen Sie vielleicht in den Medien gelesen haben, gelten bundesweit ab dem Steuerjahr 2018. Die neuen Termine sind also erst wichtig für Sie, wenn Sie 2019 Ihre Steuererklärung abgeben.

Alle, die nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind, haben 4 Jahre Zeit.

Änderung der Förderbedingungen bei der KfW

Ab dem 17. April kommt es bei der staatlichen KfW für die Förder-Programme „Energieeffizient Bauen (153)“ und „Energieeffizient Sanieren (151/152)“ zu Produktanpassungen. In beiden Fällen wird die bereitstellungsprovisionsfreie Zeit von zwölf auf sechs Monate verkürzt. Auch kostenfreie Sondertilgungen sind dann nicht mehr möglich. Bei der Förder-Sparte 153 entfällt zusätzlich noch die zuvor geltende 20-jährige Zinsbindung. Am besten fragen Sie Ihre Bank, bis wann Sie sich noch die alten Konditionen sichern können. Bei der ING-DiBa zum Beispiel muss der Antrag bis zum 03.04.2018 vollständig vorliegen.

Nicht vergessen!

Ende März beginnt die Sommerzeit. Damit Sie am Montag pünktlich zur Arbeit kommen, sollten Sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 25.03.2018, alle Uhren von 2 auf 3 Uhr vorstellen.

Erste Fahrverbote für Diesel

Lange wurde darüber spekuliert, nun werden die Diesel-Verbote Realität. Ende Februar erlaubte das Bundesverwaltungsgericht den Kommunen, Fahrverbote zu verhängen. Vorreiter in Sachen Diesel-Verbot ist Hamburg – wenn auch nur bei zwei besonders belasteten Durchgangstraßen. Ab Ende April müssen Sie als Fahrer von Lastwagen und älteren Diesel-Pkw in der Hansestadt einen Umweg fahren. Voraussichtlich werden andere Städten und Kommunen nachziehen.

Aus für das Geoblocking bei Streaming-Diensten

Ab dem 20.03.2018 können Sie Abo-Dienste wie Netflix, Sky Go oder Maxdome endlich auch im EU-Ausland nutzen. Sogenanntes Geoblocking verhinderte das bislang. Durch eine Verordnung des EU-Parlaments fallen diese Ländersperren nun weg. Einzige Einschränkung: Die Regelung gilt nur für vorübergehende Auslandsaufenthalte, also zum Beispiel für Urlaubsreisen.

Aktuelles über die Märkte

Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa, berichtet unter dem Motto "Neues über die Märkte, Neues aus der Wirtschaft" über aktuelle volkswirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen. In der aktuellen Folge geht es um ökonomische Meinungsverschiedenheiten zu Protektionismus, US-Steuerreform, Löhnen und Inflation.

Rauchen schadet dem Geldbeutel

Rauchen Sie? Dann gibt’s bald einen Grund mehr aufzuhören: Marktführer Philip Morris kündigt einen Preisanstieg ab März von fünfzig Cent für eine Packung Marlboro an. Immerhin: In den künftig 7 Euro teuren Päckchen finden sich 22 statt 21 Zigaretten. Ein Markenwechsel wird nichts an den steigenden Preisen für den Zigarettenkonsum ändern, denn andere Hersteller werden wahrscheinlich nachziehen und die Preise ebenfalls erhöhen.

Equal Pay Day

Um auf die Lohnunterschiede bei Mann und Frau aufmerksam zu machen, initiiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Equal Pay Day. Der Aktionstag markiert jährlich das Datum, bis zu dem Frauen länger als ihre männlichen Kollegen arbeiten müssten, um auf dasselbe Jahresgehalt zu kommen. 2018 fällt dieser Tag auf den 18.03.

Günstige Flugtickets – weniger Meilen

Schlechte Nachrichten für Sie, wenn Sie Meilen sammeln: Seit dem 12.03.2018 gibt’s ein neues Sammelsystem für Flugmeilen bei Lufthansa Miles & More. Die gutgeschriebenen Meilen richten sich dann, wie in den USA, nicht mehr nach der zurückgelegten Strecke, sondern nach dem Ticketpreis.

Weltverbrauchertag

Am 15.03.2018 machen Verbraucherorganisationen am internationalen Weltverbrauchertag auf die Rechte der Verbraucher aufmerksam. Initiator des seit 1983 jährlich stattfindenden Aktionstages war US-Präsident John F. Kennedy. Dieser proklamierte am 15.03.1962 vor dem amerikanischen Kongress drei grundlegende Verbraucherrechte. Sie beinhalteten den Schutz vor irreführender Werbung sowie vor unwirksamen und gefährlichen Medikamenten sowie das Recht auf Produktvielfalt zu marktgerechten Preisen. Informationen zu Verbraucherthemen aller Art finden Sie übrigens auf der Website des Verbraucher-Zentrale-Bundesverbands.

Notrufsystem für Neufahrzeuge

Wenn Sie über den Kauf eines Neufahrzeuges nachdenken, können Sie sich ab dem 1. April über das neue automatische Notrufsystem "eCall" freuen, das dann in Neuwagen verpflichtend ist. Damit melden interne Aufschlagsensoren schwere Autounfälle inklusive deren Koordinaten direkt an die Rettungsleitstelle. Das soll helfen Schwerverletzte, die keinen Notruf mehr absetzen können, dennoch finden und retten zu können.

Neues Zug-Angebot

Der Fernbusanbieter Flixbus startet nach einer mehrmonatigen Testphase ein neues Zug-Angebot in Deutschland. Ab dem 24. März verkehren „Flixtrains“ täglich – außer mittwochs – zwischen Hamburg und Köln. Ab April kommen tägliche Zugverbindungen zwischen Berlin und Stuttgart über Hannover und Frankfurt/Main hinzu. Zum Start bietet Flixbus Fahrkarten für 9,99 Euro an.
 
Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühling!

Autor: Ben Bernard

Dieser Artikel wurde aktualisiert am 15.03.2018


Ihre Meinung

Kommentare (193)


Kommentare

A.P.

07.06.2018

Ja, auch ich finde das aktuelle Design schrecklich unübersichtlich.... einmal mehr bitte diese Kritik an die Kollegen weitergeben. Wieviele unzufriedene Kommentare dieser Art braucht es denn noch, damit sich etwas ändert?
Das ist so absolut unzumutbar!


ING-DiBa

29.05.2018

Hallo Jan, vielen Dank für Ihr Feedback - Ihre Anregungen haben wir im Haus weitergegeben. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jan

28.05.2018

Auch ich bin enttäuscht vom neuen Design. Ich weiß nicht, warum die Reihenfolge von Umsatz und Saldo vertauscht wurde; das ist doch selbst in NL nicht üblich. Gab es dazu denn keinen User-Acceptance-Test wie in anderen Unternehmen üblich???
Die neue Benachrichtungsmail ist ebenfalls schlecht, das war vorher viel besser. Ein Mailbetreff "Wie haben Neuigkeiten für Sie" ist völlig überflüssig und nichtssagend; dass es Neuigkeiten gibt, ergibt sich alleine schon aus der Existenz der Mail selbst. Dazu die riesige Schrift innerhalb der Mail, so dass auch derjenige, der in der S-bahn drei Reihen schräg hinter mir sitzt noch gut meinen Namen lesen kann. Da muss man sich bei einer holländischen bank wirklich fragen, was die Leute da so in den Pausen konsumieren ;-) Bitte verbessern!!!


Wolfgang Schäfer

17.05.2018

Mit Verlaub, Ihr neues Design ist eine Katastrophe!
Neben jeden Buchungstext den aktuellen Saldo zu platzieren und weiter rechts den zum Buchungstext gehörenden Umsatz anzuzeigen, ist nicht nur unlogisch, sondern ungemein irritierend.
Vorgemerkte Umsätze anzuzeigen, ist ja löblich, aber bitte optisch/farblich abgesetzt von den bereits verbuchten Umsätzen.
Bitte ändern Sie diesen Unfug! Am Besten wäre ein Design-Reset. Nicht alles, was ein paar Jahre währt, wird automatisch schlecht.


ING-DiBa

03.05.2018

Hallo Stefan, Danke für das offene Feedback. Ihren Wunsch geben wir gerne an die Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

02.05.2018

Bitte einführen, dass man das alte deutlich übersichtliche Design des Onlinebankings wieder für sich aktivieren kann.

Ich nutze das Portal nicht am Tablet, Handy, so dass ich mit diesem überdimensionierten Ansichten nichts anfangen kann. Ist eine genau so schlechte Umsetzung wie bei der Post / DHL, da hat man jetzt auch so einen Mumpitz praktiziert.


ING-DiBa

02.05.2018

Hallo Stefan, Danke für Ihr offenes Feedback - wir geben es an unsere Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Stefan

30.04.2018

Ich kann mich den meisten Vorrednern nur anschließen! Never change a running system! Und gar niemals in einer solchen Häufigkeit, noch dazu - wie gehabt - ohne irgendwelchen kundenfreundlichen (!) Ankündigungen im Vorfeld. Als Kunde fühle ich mich so nicht ernstgenommen, zumal ich mich - gezwungenermaßen - mittlerweile bald täglich in jedwedem Bereich vor vollendete Tatsachen gestellt sehe und mich bald täglich auf neue Designs einzustellen und immer wieder neu zu orientieren habe. Irgendwann wird das selbst jemandem, der sich bisher noch für recht flexibel hielt, einfach zu viel. Nicht alle ING-DiBa-Kunden sind in der Hippster-Szene unterwegs! Das neue Design ist - für ältere Augen - (katastrophal) unübersichtlich sowohl im Hinblick auf die Layoutgestaltung, die Anordnung und die Farbgebung. Die eingesetzten (verspielten) Schriften im Bereich Banking mehr als deplaziert. Online-Banking verkommt so zunehmend zu einer Farce. Auch hat Online-Banking für mich als Kunde weder "intuitiv" noch „erlebnisorientiert“ zu sein, sondern in allererster Linie und ausschließlich funktional mit einer übersichtlichen (!) Bedieneroberfläche bzw. Nutzerführung. Ausgesprochen irritierend und - vor allem - vollkommen unlogisch finde ich, dass im neuen Design bei jedem Buchungsposten zuerst der Gesamtsaldo und dann erst der gebuchte Betrag aufgeführt werden. Ein No Go!


ING-DiBa

16.04.2018

Hallo Herr Stüpmann, wir verschicken die Nachrichten zur Post-Box immer zum von Ihnen gewählten Rhythmus, wenn im jeweiligen Zeitraum etwas eingestellt wurde - also z.B. geht die E-Mail einmal am Tag raus, wenn am Vortag ein Dokument eingestellt wurde. Kann es sein, dass Sie das jeweilige Dokument schon gelesen hatten? Falls nicht, rufen Sie gern die 069 / 34 22 24 an, damit die Kollegen mal nachschauen, um welche Information es sich handelt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Mande

15.04.2018

Am besten die Jahreszeiten abschaffen, dann gibt es weder Sommer- noch Winterzeit. Um die Uhren nicht umstellen zu müssen, welche das heutzutage über Funk ohnehin selber tun, empfehle ich im Urlaub nur noch solche Länder zu bereisen, die auf dem selben Längengrad wie Deutschland liegen.


Ingo Stüpmann

14.04.2018

Bekomm ne Mail, dass da was in der Post-Box ist. ist aber nix neues drin. :-(


Thomas

12.04.2018

Extra-Konto wegen 0,01% closed. DiBa lohnt sich nicht mehr.
So mache ich der DiBa mit der Schließung wenigstens noch Arbeit und erzeuge Prozesskosten.
Vielleicht kann man dann wieder eins Eröffnen und bekommt die besseren Zinsen. Ich werde es ausprobieren, weil es ist dann ja mein erstes Extra-Konto. Und wenn es nicht so ist auch closed.
Ehrlich gesagt, war es auch nur ein Pufferkonto. Die großen Beträge liegen schon lange bei besseren Banken, die mehr bieten und werden dann einfach weiter verschoben. Hopping ist aktuell eh der beste Weg, den ich schon seit Jahren betreibe. Aber scheinbar sind die Banken so dumm, dass sie das so wollen!


ING-DiBa

12.04.2018

Hallo Herr Brückner, wir wissen nicht genau, welche Uhrzeitangabe Sie meinen. Bitte rufen Sie doch kurz die Kollegen unter 069 / 34 22 24 an - telefonisch können Sie sicherlich gleich klären, woran es hakt. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Oskar

10.04.2018

Der Kommentar von Peter mit Datum 07.04.2018 findet meine volle Zustimmung. Also lasst euch mal etwas für Bestandskunden einfallen, um sie bei Laune zu halten


Gerhard Brückner

10.04.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Anzeige der Kontobewegung ( neue App ! ) wir noch die Winterzeit angegeben !
Bitte ändern, wenn möglich !
Ansonsten alles super


Manu

10.04.2018

ich möchte nicht die Sommerzeit, sondern die Winterzeit abschaffen!!!


ING-DiBa

09.04.2018

Hallo Peter, danke für Ihr ehrliches Feedback - wir geben dieses gerne an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Klaus

09.04.2018

Sparen können wir uns das Tagesgeldkonto bei der Diba.
Dieses Konto lohnt nicht mehr.Macht es der Deutschen Bank nach.
Nicht mehr Geld verdienen mit den Kunden , sondern nehmen was man kriegen kann. Zinssenkung Tagesgeld,Erhöhung derTransaktionsgebühren im Depot.
Das Ergebnis kann jeder sehen


Peter

07.04.2018

Liebe ING-DiBa, leider werden die Konditionen für das Tagesgeld und das Depot immer schlechter. Ärgerlich ist hier, dass ich mit den mickrigen 0,01% Zinsen die Neukundenaktion von 0,75% bezahle. Ihr solltet auch mal an Eure Bestandskunden denken und diese pflegen. Wenn die Bereitschaft zum Wechseln größer wir, werdet Ihr nur noch Zinshooper als Kunden haben, die nach 4 Monaten wieder weg sind! Den aktuellen Internet Auftritt finde ich ebenfalls nicht gelungen, ich finde mich so schlechter zurecht als zuvor. Ein Lob an den Email Service, ich hatte auf eine Anfrage eine sehr schnelle Antwort. Trotzdem, mein Depot habe ich gelöscht und mein Tagesgeld auf 0 gesetzt. Wie wäre es mal mit einem Bleibeangebot seitens ING-DiBa von 0,75% auf das Tagesgeld?


James Bond

06.04.2018

Das neue Design vin ING-DiBa ist saumäßig Käse ! Da zun einem ja die Augen weh. Ich glaube, ich wechsele die Bank.


ING-DiBa

06.04.2018

Hallo Toni, die NFC Funktion kann nicht abgeschaltet werden - sie ist automatisch auf den neuen Karten enthalten. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Erstaunter Kunde

05.04.2018

Auch ich muss mich Lieschen Müller anschließen.
Das neue Design ist unübersichtlicher, die Konditionen für Tagesgeld und Depot nicht mehr attraktiv.
Andere Anbieter sind für mich nun interessanter... schade, Ing DiBa


Toni

05.04.2018

positiv sehe ich, das Konto-Limit nun selber ändern zu können. Clever auch, den eh nicht funktionierenden Post Box Zähler gleich ganz abzuschaffen. Die NFC Funktion zu deaktivieren, bisher leider Nichte gefunden ,oder geht das nur telefonisch?


Bernd

05.04.2018

Warum soll ich mich über die Pflicht zum eCall in Neuwagen freuen? Das Ding ist eine Wanze, mit der kinderleicht Bewegungsprofile erstellt werden können. Der Staat erhöht den Überwachungsdruck, die Unternehmen saugen noch mehr Daten ab. Wer sich darüber freut, hat vergessen, warum die Vereinten Nationen das Recht auf Privatsphäre als Menschenrecht proklamiert und die Bundesrepublik den Datenschutz im Grundgesetz verankert hat.


Joe

05.04.2018

Ich bin seit 2000 Kunde bei der (ING-)DiBa und war immer überzeugt von dieser Bank, aber der Kommentar von Lieschen Müller spricht mir aus der Seele.
Das neue Design ist schlimm, die Konditionen sind es auch. Mein Extra-Konto ist so gut wie leer. Mit dem Depot warte ich noch etwas, die Konkurrenz ist auch (noch) nicht besser. Immerhin kann man hier öffentlich kommentieren. Das gibt es anderswo nicht.


ING-DiBa

04.04.2018

Hallo Lieschen Müller, vielen Dank für Ihr offenes Feedback und das Lob. Insbesondere Ihr Feedback zum Design der Homepage und dem Zinssatz zum Extra-Konto geben wir gern an die zuständigen Kollegen. Zur Info, ob neue Dokumente in der Post-Box sind, hat sich leider ein Fehler eingeschlichen. Diesen beheben die Kollegen so schnell es geht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Manfred

04.04.2018

Ich habe Euch so vielen Bekannten empfohlen,
aber jetzt ist mein guter Ruf dahin.
Consorsbank, mehr sog i net...................


Lieschen Müller

04.04.2018

Hallo ING DiBa Team,

gern würde ich meine Meinung kundtun.

Die ING ist doch sonst immer vorn dabei wenn es um Umfragen geht.
Siehe beliebteste Bank Deutschlands etc.
Warum nicht auch mal öffentliche Umfragen auf der ING Seite wie z. Bsp.:

Wie gefällt ihnen das neue Design?
Nicht nur als Feedback im stillen Kämmerlein.

Wie zufrieden sind sie mit den neuen Zinsen für das Extra Konto?
Die "Begeisterung" der Kunden nicht nur versteckt in den Kommentaren.

Sind sie der Meinung, die ING ist Vorreiter in der Bargeldabschaffung?
Dies ist die telefonische Aussage eines Mitarbeiters der ING DiBa.

Um es mal auf den Punkt zu bringen, ich bin nicht jahrelang Kunde bei der ING um mich über ein neues Design zu wundern, bzw. den Kopf zu schütteln. Leider wird mir nicht mehr angezeigt ob in meiner Postbox was angekommen ist. Wird dies noch von Ihnen geändert?
Die Zinsen auf dem Extra Konto, sind ja nun auch leider hier, in einem Bereich angelangt, das der Begriff Zinsen keine Gültigkeit mehr hat.
Demzufolge habe ich mich schon anders orientiert.
Die neuen Ordergebühren sind auch nur für den Kleinanleger interessant.
Eine Neuorientierung ist für mich hier nun auch angesagt.

Bisher habe ich die ING sehr gern allen empfohlen. Die Empfehlungen waren im privaten Bereich, ohne in Anspruch genommene Prämie.
Da ich nicht mehr komplett von der ING überzeugt bin, werde ich keine Empfehlungen mehr aussprechen.
Nun bin ich sehr gespannt wie die ING in Zukunft, wegen beliebtester Bank abschneiden wird.

Nach meiner Kritik, nun mein Lob.
Die Erreichbarkeit, Freundlichkeit und Kompetenz der Mitarbeiter, in allen Bereichen der ING, ist unkompliziert, vorbildlich und souverän .
Hierfür möchte ich mich bei allen Angestellten bedanken.
Mit diesem Service punktet die ING bei mir.
Mit freundlich Grüßen
ihr Lieschen Müller


Joe

03.04.2018

Es wäre schon schön, wenn man sehen könnte, ob im Postfach etwas drin ist. Mit dem neuen Design muss man draufklicken, vorher musste man das nicht. Und die Werbung muss man mehrfach wegklicken. Da wäre noch Potential.
Ich sehe es noch nicht ganz so schlimm wie Bankster, aber ja, ich hab mein Extra-Konto ziemlich geleert und an eine andere Bank transferiert. Und die neuen Konditionen im Wertpapierhandel sind auch schlechter. Im Durchschnitt betragen meine Orders so etwa 3000-4000 Euro, da kommen 25-50% höhere Gebühren zusammen. Aber immerhin ist die ING-DiBa noch konkurrenzfähig.


Bankster

03.04.2018

Es war einmal...
eine gute Direktbank, kundenorientiert mit sehr guten Zinsen und Konditionen. Jetzt ist es eine mittelmäßige Direktbank mit unterdurchschnittlichen Zinssätzen (wann kommt der Negativzins, wann die Kontoführungsgebühr ?). Alles absehbar. Die neuen Konditionen im Börsenhandel sind auch nur noch mittelmäßig. Dafür doktert die DiBa an ihrer Internetseite herum, was ich für eine Verschlimmbesserung halte. Nur der Löwenkopf, der die Sparzinsen frißt, ist überdimensioniert. Viele Grüße nach Amsterdam-macht nur so weiter, die Konkurrenz schläft nicht. Um die Frage im Titel zu bean tworten: "Wo können sie sparen ?" Meine Antwort: Hier nicht (mehr)


Marc

03.04.2018

Das neue Design gefällt mir sehr gut. Es ist modern, entspricht dem Internet-Standard und ist wesentlich übersichtlicher, als das alte!!!


ING-DiBa

03.04.2018

Hallo Tobs, sind Sie Kunde bei uns? Dann sollten Sie unsere monatliche Kundeninfo WissensWert erhalten, wenn wir Ihre E-Mail-Adresse haben und keine Werbesperre gesetzt ist. Falls Sie dies überprüfen möchten, rufen Sie einfach kurz unter 069 / 34 22 24 die Kollegen an... Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Günter

31.03.2018

Wieso erklären Sie uns Kunden nicht, das die Umstellung, wie ich es mir vorstellen kann, für die Zukunft mehr Möglichkeiten zulässt weitere Funktionen ohne Probleme zu ergänzen. Die bisherigen Antworten Ihrerseits finde ich banal!!


Detlef

30.03.2018

Ich habe gerade gesehen, dass die ING-DiBa die Guthabenzinsen für das Extrakonto ab 04.04.2018 quasi abschafft (0,01%). Damit liegt die ING-DiBa nun auch deutlich unter dem Marktdurchschnitt. Das Extrakonto macht als Sparkonto aus meiner Sicht so keinen Sinn mehr. Zumal es Institute gibt, bei denen der Guthabenzins für das Tagesgeld zum 01.04.2018 von 0,4 auf 0,5% erhöht wird! Ich denke die ING-DiBa nutzt hier das weiterhin niedrige Zinsniveau um ihr Kostenpotential zu drücken und Gewinne zu maximieren. Schade.


Tobs

30.03.2018

Kann man diese Info als mtl. Newsletter abbonieren?


Gerri

30.03.2018

Ich bin für das Beibehalten der Sommerzeit. V. a. im Winter wäre das super, denn es wäre dann länger hell.


ING-DiBa

29.03.2018

Hallo Jango, schade, dass Ihnen das neue Design nicht gefällt. Sie haben die Möglichkeit, im Internetbanking unter 'Service / Feedback geben' Ihre konkreten Wünsche einzugeben - da ist es an der richtigen Stelle platziert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Jango

28.03.2018

Alle vor kurzem gemachten Änderungen wieder rückgängig machen und zum alten Design zurückkehren!


ING-DiBa

28.03.2018

Hallo Volker, selbstverständlich können Sie z.B. Auszüge, die älter als 3 Jahre (Speicherdauer Postbox) sind, jederzeit nachträglich bei uns anfordern. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Gerlinde

28.03.2018

Ich glaube dass eine Abschaffung der Sommerzeit Europaweit die beste Lösung wäre!


Jürgen

28.03.2018

Schließe mich vielen Vorrednern an:
Bitte umgehend zum alten Design zurückkehren!!!


Volker

27.03.2018

Ehrlich geschrieben weiß ich auch nicht warum wieder am Aussehen herumgedoktert wird. Sinnvoller wäre meines Erachtens die Postbox zu überarbeiten. Eine längere Speicherzeit und ein Archiv welches den Namen Archiv auch verdient.


Franz

27.03.2018

Das alte Design der Seite war deutlich übersichtlicher. Es war viel angenehmer, klarer, benutzerfreundlicher als das manch anderer Banken. Weshalb wurde es geändert? Bitte schnell wieder zurück drehen


Tobias

27.03.2018

Ich glaube, das ganze Jahr über Sommerzeit wäre keine gute Idee. Man muss alle Regionen europaweit im Blick haben. Für die Region um Kiel zum Beispiel würde das bedeuten, dass es im Winter zeitweise erst um 9:40 morgens hell wird. Europaweit betrachtet wäre die abschaffung der Sommerzeit und ganzjährige Beibehaltung der Normalzeit wohl die beste Lösung.


michael grabitz

27.03.2018

ich wünsche mir das ganze Jahr lang die Sommerzeit: abends länger hell tut mir als Berufstätigem gut.


Toni

27.03.2018

Ich verstehe nicht direkt warum man die Web Site ändern musste. passte doch so und bringt nur Unmut.
Bin auch gespannt ob am Monatanfang der Zähler in der Postbox endlich funktioniert.


Iris

26.03.2018

Zum Thema Geoblocking: Die Umsetzung der EU Verordnung, nach der man im EU Ausland weiter seine Streaming-Produkte wie Netflix & Co nutzen kann, gilt erst ab dem 01.04., nicht ab dem 20.03.


ING-DiBa

26.03.2018

Hallo zusammen, Danke für Ihr ehrliches Feedback zu unserem neuen Design. Dieses geben wir gern an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Chris

24.03.2018

Alle vor kurzem gemachten Änderungen wieder rückgängig machen und zum alten Design zurückkehren.


Michaela

24.03.2018

Warum wird immer alles Neue direkt als schlecht und bedrohlich gesehen? Zugegebenermaßen fand ich zuerst auch gewöhnungsbedürftig, dass der erste Blick auf den Gesamtsaldo fällt, weil mir persönlich auch der Saldo des Girokontos der wichtigste ist. Aber da hat man sich nach 2-3 mal einloggen mit arrangiert. Und die restlichen Veränderungen sind ja wohl nicht der Rede wert.
Warum so viel Lärm um nichts?
Ich kann damit gut leben und verstehe die Forderung nach der Rolle rückwärts nicht, das online banking der diba ist trotzdem um Längen besser als das vieler Konkurrenten.


Nick

24.03.2018

Das neue Design ist ein deutlicher Rückschritt.
Keine Anzeige mehr ob was im Postfach liegt.
Der Button zur Verlängerung der Sitzung direkt neben dem Logout schlecht platziert.
Die Gebührenerhöhung im Wertpapierhandel ist eine Frechheit.


Christoph

23.03.2018

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Die Veränderungen im Layout sind ein deutlicher Rückschritt! Ich sehe keine funktionalen Vorteile - und die meisten Kunden tun dies offenbar auch nicht. Daher sollte ernsthaft über einen Roll-Back nachgedacht werden, wenn man die Kunden - wie bisher - ernst nimmt.


Matthias

23.03.2018

es wäre super, wenn das bewährte Design optional verfügbar wäre.
Für mich ist das neue Design unübersichtlich, verspielt und entspricht nicht meiner Erwartung an die ING-Diba, als eine Bank, die das Banking leicht macht.


ING-DiBa

23.03.2018

Hallo Christian, Ihre Reaktion auf unser neues Design finden wir schade - Sie können es gern direkt im Internetbanking unter 'Service / Feedback geben' hinterlegen, dort ist es dann richtig platziert. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Christian

23.03.2018

Ich schließe mich den Kritikern zum überarbeiteten Layout an. Mißraten ist wohl der richtige Ausdruck. Die Mängel sind im Kommentarbereich genau beschrieben. Reißleine ziehen, und devot zum funktionalen Bisherigen zurückkehren. Schade um die unnütze Investition bei euch. Aber: Es kann ja nicht alles gelingen, wer nicht wagt...


Chris

23.03.2018

Na Super Idee mit der Abschaffung der TAN, wenn das so kommt mit der SECURE APP wie bei anderen Banken hat man jedes Mal das Problem, wenn der PC oder das Handy abschmiert, dass man nicht an sein Geld kommt, weil die APP dann nicht mehr funktioniert. Dh. man steht dann tatsächlich, vor allem wenn man unterwegs ist, mehrere Tage bis die neue zugewiesene Nr. kommt, ohne Geld da. Und was noch viel schlimmer ist, ggf. in die entsprechende Filiale zu kommen. Das braucht niemand. Hoffentlich lasst ihr euch da etwas Kontruktiveres einfallen. VG


Josip

23.03.2018

Arrogante Bank


ING-DiBa

23.03.2018

Hallo Walther, schade, dass Ihnen das neue Layout nicht gefällt. Sie können Ihr Feedback direkt im Internetbanking (unter "Service - Kommunikation - Feedback geben") platzieren - es gelangt dann direkt an die richtige Stelle. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

23.03.2018

Hallo Jens, bitten richten Sie doch eine schriftliche Beschwerde, ganz einfach per E-Mail, an info@ing-diba.de. Der Sachverhalt wird dann genau geprüft und Sie erhalten auf jeden Fall eine schriftliche Stellungnahme von uns. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Walther

23.03.2018

Das neue Layout ihrer Webseite ist ein Schritt in die falsche Richtung. Bitte bringen Sie das wieder in Ordnung. Nur eines der Probleme: der grösste Teil des Bildschirms (stationär) ist mit bunter, leerer Fläche eingenommen. Der Überblick über Konten und Depots ist nicht mehr auf einem Screen zu sehen. Schlecht. Ebenfalls schlecht: Die Benachrichtigung über neue Unterlagen in der Mailbox ist nach rechts gerückt und kleiner geworden. Man sieht nicht mehr ob etwas neues in der MB ist: Sehr schlecht!!
Nicht jede Änderung ist eine Verbesserung. So wie hier.


Tycoon

23.03.2018

Also mir gefällt das neue Design sehr gut!
Thema Sommer- und Winterzeit ist wohl eine Frage, wann man aufstehen muss. Ich mag auch keine Umstellung auf die Sommerzeit, weil ich um 04.30 Uhr aufstehen muss. Letztendlich ist es aber egal, welche Zeit kommt. Hauptsache, das ewige Umstellen fällt weg.
Witzig finde ich allerdings gleichzeitig die Diskussionen, dass in den Schulen später angefangen werden soll, weil das mehr dem Biorhythmus der Kinder und Jugendlichen entsprechen würde. Was soll dann noch die Sommerzeit? Geht es nach dem Biorhythmus ist die Winterzeit die richtige Zeit.


Jens

22.03.2018

Eigentlich wollte ich heute ein Konto eröffnen aber nach dem Telefonat lass ich das lieber.
Schämt euch


ING-DiBa

22.03.2018

Hallo Max, mit dem neuen Preismodell passen wir uns an den Markt an, das Maximum von 69,90 Euro ist auf einem marktgerechten Niveau. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

22.03.2018

Hallo Anke, da haben Sie richtig gelesen, die Europäische Zahlungsdienste Richtlinie sorgt für die Abschaffung der iTAN. Natürlich werden wir Ihnen einen entsprechenden Ersatz anbieten - welcher das allerdings sein wird, können wir zurzeit noch nicht sagen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Frank Z.

22.03.2018

Das neue Layout ... ist ein unverständlicher Rückschritt für die Übersichtlichkeit. Das alte Design war um Welten besser. Bitte das Rad zurückdrehen.


Anke

22.03.2018

Moin, liebe freundliche Mitarbeiter, ich habe gerade eine kleine Panikattacke, denn ich hab' in der Zeitung gelesen, dass Tanlisten in Papierform im Jahr 2019 abgeschafft werden. Ich habe vor vielen Jahren mein Onlinebanking bei IngDiba gestartet.....wegen der Tanliste!
Ich wohne auf dem Land und hab' kein Handy....weil null Empfang ( und kann übrigens super ohne Handy leben!!). Ein kleiner Hoffnungsschimmer war die Ankündigung, dass manche Banken einen
kleinen Apparat anbieten wollen, der über ein Chip-Tan-Verfahren verfügt, d.h. Identifikation durch einschieben der Bankkarte.
Bitte, bitte bietet dieses System auch an, denn ich bin sehr zufrieden und möchte keinesfalls die IngDiba verlassen müssen.
Ich bitte um eine kurze, positive Antwort.


ING-DiBa

22.03.2018

Hallo Sylke, schade, dass Ihnen unser neues Design nicht gefällt. Natürlich ist uns Ihr Feedback dazu sehr wichtig und wir geben es gleich an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Martin

22.03.2018

Zum neuen Layout: bei meiner Bildschirmauflösung ist "Dauerscrollen" angesagt. Schade, dass nach der Preiserhöhung (Depot) nun auch die Benutzbarkeit leidet.
Ein wirklicher Fortschritt wäre es z.B. wenn ein Sammeldownload für Dokumente in der Postbox angeboten würde. Andere Banken können das ;) (ich wüsste noch ein paar Dinge mehr, die andere Banken in ihrem Webinterface können...)


Sylke

21.03.2018

Das alte Design der Seite war deutlich übersichtlicher. Es war viel angenehmer, klarer, benutzerfreundlicher als das manch anderer Banken. Weshalb wurde es geändert? Bitte schnell wieder zurück drehen. Apropos zurück drehen.... einmal noch an der Uhr drehen und dann die Sommerzeit beibehalten - das wäre mein Favorit.


Joe

21.03.2018

Prima, danke, die Werbung ist weg. Ich kann wieder ohne zu scrollen meinen Depotstand ansehen.


Angelika Häckl

21.03.2018

Weshalb müssen Sie immer wieder Layout usw. verändern?
Für mich war es gut so, wie es war.


Max

21.03.2018

Sie informieren:
Zum 18. Mai 2018 stellen wir unsere Gebührenstruktur im Wertpapiergeschäft um. Wird jetzt alles teurer? Im Gegenteil, mit dieser Gebührenstruktur werden Orders unter 2.000 Euro Kurswert
sogar günstiger für Sie.

Warum die neue Gebührenstruktur und warum steigt die maximale Orderprovision von 59,90 Euro auf 69,90 Euro?

-> Ich finde es ganz und gar nicht kundenfreundlich!
-> Viel zu überteuert!!!

Ganz ehrlich fand ich beide Artikel / Berichte in
n-tv.de am 13. März 2018
sehr gut:

ING-Chef bekommt doch keine Gehaltserhöhung
Nach massiven Protesten streicht die niederländische Großbank ING die geplante Gehaltserhöhung von 50 Prozent für Konzernchef Ralph Hamers. Dadurch solle weiterer Schaden abgewendet werden, sagte Aufsichtsratschef Jeroen van der Veer am Dienstag.

Wirbel um Gehaltserhöhung
ING-Chef erntet Proteststurm
Kunden kündigen ihre Konten, die niederländische Regierung droht mit Maßnahmen: ING-Chef Hamers muss auf seine 50-prozentige Gehaltserhöhung verzichten. Pikant: Der Staat hatte die ING in der Finanzkrise vor dem Zusammenbruch bewahrt.


K

21.03.2018

Danke für Ihre Antwort und für die sarkastische Antwort eurer Kundendialog Managerin Frau Neitzke.
Recht Herzlichen Dank .
Es gibt auch andere Banken .


Thomas

21.03.2018

Das neue Layout sowie die Neugestaltung von "Meine Konten" geht für mich in Ordnung! Allerdings wären bei allen Möglichkeiten von Einstellungen folgende Optionen noch wünschenswert:

Innerhalb der Kontenliste sollte neben nur die Gruppierung auch die Reihenfolge änderbar sein! Es macht doch eigentlich keinen guten Eindruck, wenn (bei aktiviertem Multibanking) die Fremdkonten an 1. Stelle aufgelistet werden (Girokonto) und die DiBa-Konten ganz unten sind.

Ein Sortiermöglichkeit allgemein und innerhalb der Gruppen wäre wichtig!

Außerdem sollte man nicht nur Konten in Gruppen ordnen können, sondern auch bestimmte Konten (z.B. inaktive oder gelöschte) aus den Übersichten ausblenden oder löschen können. Das betrifft z.B. mein KK-Konto (Fremdkonto) innerhalb des Mulibankings.

Wenn Ihr noch eine Sortierfunktion einbaut, ist alles gut!


Sonja

20.03.2018

Hallo, ich kann mich der Meinung zum neuen Web-Design nur anschließen. Für mich ist es weniger übersichtlich, weniger klar, die Logos finde ich viel zu präsent und die Ladezeit ist endlos! Da wäre eine Nachbesserung wünschenswert!


Beate

20.03.2018

Auch ich finde das alte Design deutlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher
Bin sehr froh darüber, dies hier auch von anderen zu lesen. Dachte schon ich sehe das alleine so.


Walter

20.03.2018

Sommerzeit das ganze Jahr, ist mein Vorschlag.


Joe

20.03.2018

Ich hab 3 Konten (Giro, Extra und Depot) und muss nun bei einer 1920x1200-Auflösung scrollen, um mein Depot zu sehen. Dafür sind die Menüs riesengroß. Das stört mich sehr stark.
Auch dass ich die Wertpapierkategorien (Aktien, Fonds etc) jedes Mal manuell ausblenden muss, stört mich, aber nicht so sehr wie die neue Screenaufteilung. Die ING DiBa setzt doch Cookies, warum kann das Ein-/Ausblenden nicht in einem Cookie abgespeichert werden?


Koren

20.03.2018

Ich fand bisher alles sehr schön was Sie mit der Darstellung gemacht haben. Mit dem jetzigen Design haben Sie wirklich etwas gemacht das wahrscheinlich niemandem gefällt. Schade, schnell wieder korrigieren bitte. Es geht nicht darum dass etwas anders aussieht sondern um Übersichtlichkeit und Kundenfreundlichkeit. Danke dafür dass Sie vielleicht bald wieder an uns denken.


mabu

20.03.2018

Also mir gefiel das alte Design auch erheblich besser.
Das neue Design wirkt unübersichtlich; natürlich kann die ING DiBa so besser ihre Werbung platzieren, aber das nervt !!!
Bitte bietet wieder das alte Design, wenn auch als Option an.


Kathrin

20.03.2018

Ich finde jede Überarbeitung bei der DIBA bisher gut, die Veränderung hinsichtlich der Übersichtlichkeit der Konten ist aus meiner Sicht jedoch eher suboptimal. Es ist für mich unübersichtlicher geworden, vllt auch weil es ohne Scrollen nicht mehr geht.


ING-DiBa

20.03.2018

Hallo zusammen, schade, dass Ihnen unser Design nicht gefällt. Natürlich ist uns Ihr Feedback dazu sehr wichtig und wir geben es gleich an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Iris

20.03.2018

Design Umstellung ist sehr gewöhnungsbedürftig. Es war vorher besser und übersichtlicher.


Monika Sternfeld

20.03.2018

Die SOMMERZEITt sollte auf jeden Fall ABGESCHAFFT werden. Bei den Befürwortern von der reinen Sommerzeit gehe ich mal davon aus, dass sie weder Kinder, noch morgens um 05.00 oder 06.00 Uhr aufstehen müssen.


Alfred

20.03.2018

Hallo liebes Ing-Diba Team,
bisher war ich mit Ihrem Design im Prinzip immer einverstanden, weil es übersichtlich war. Klar muss ich mich jetzt erst wieder umstellen, wo ist was, etc. Aber, heute habe ich kein Lob für Sie. Das Design ist wesentlich unübersichtlicher und warum der Gesamtbetrag meiner Konten/Depots oben steht, erschließt sich mir nicht. Das Girokonto ist viel wichtiger und mich interessiert auf den ersten Blick mein Zahlungsverkehr und wie es auf dem Girokonto aussieht. Ich könnte mir vorstellen, dass es vielen anderen Kunden ebenso geht. Dennoch, Ihr Onlineservice und die Sicherheit finde ich seit Jahren fantastisch und ich schwärme aufrichtig von der Ing-Diba :-). Frdl. Grüße


Oh Ha

19.03.2018

Und die ING - DiBa hat mal wieder das Design der Seiten umgestellt. Login so groß, dass ich dachte, ich hab den Sehbehindertenmodus an, dafür aber die Kontenübersicht und was da sonst noch so ist, schön klein und unübersichtlich. Das sind so die Momente, wo ich überlege auch umzustellen und zwar meine Konten zu einer anderen Bank, geht ja schnell heute. Muss man alles verschlimmbessern?


Dieter Jäger

19.03.2018

Sehr gewöhnungsbedürftig. Es muss nicht immer etwas neues sein!


Kleindienst

19.03.2018

Wenn die Webers (hier im Kommentar) die Sommerzeit nicht mögen, weil ihr Kind nicht einschläft, wenn es noch so hell ist, dann machen wir doch keine Sommerzeit, sondern nur noch Winterzeit. Da es trotz Winterzeit Mitte des Jahres sehr lange hell ist, das liebe Kinde demnach (z. B. 20 Uhr) auch nicht gut einschlafen kann, dann verschieben wir die Winterzeit eben um weitere 1-2 Stunden. Das käme dann auch den heutigen Ausschlafgewohnheiten der jungen Eltern (z.B. 9 - 10 Uhr) entgegen und auch das liebe Kind kann ausschlafen.
Viele arbeiten sowieso nur 4 - 6 Stunden am Werktag, weshalb täglich genügend helle Restzeit für alle Normalbürger übrig bleibt. Die ohne ersichlichen Grund erheblich länger arbeitenden Wichtigtuer (Management im Finanz- und Wirtschafts-Sektor) zählen nicht und bringen keinen Vorteil für die Allgemeinheit (dort geht es nur um noch höheren Gewinn, den dann die echt arbeitende Bevölkerung erwirtschaften muss.
Achtung: Das ist keine Neiddebatte, denn ich bin selber ein Reicher, der immer ausschlafen kann.


Walter

19.03.2018

Winterzeit abschaffen und nur noch Sommerzeit


Walter

19.03.2018

Winterzeit abschaffen und nur noch Sommerzeit


M. und K. Weber

19.03.2018

Natürlich ist es schön, wenn es im Sommer länger hell ist und man noch länger ohne Licht draußen bleiben kann. Auf der anderen Seite sehen wir an unseren Enkeln, dass es sehr schwierig ist, sie um acht Uhr ins Bett zu schicken, wenn draußen noch die Sonne scheint. Sie schlafen schlechter ein und sind morgens noch müde. Wir sind daher für die Beibehaltung der Winterzeit. Auch finden wir, dass man sich im Sommer mehr nach der Helligkeit beim Zubettgehen richtet als nach der Uhr. Also fehlt diese Stunde Schlaf sicher auch vielen Jugendlichen und Erwachsenen.


ING-DiBa

19.03.2018

Hallo k, schade, dass Ihnen das neue Design unserer Homepage nicht gefällt. Eine Option zur Nutzung des bisherigen Layouts gibt es nicht. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ralph

19.03.2018

Ganzjährige Sommerzeit wäre ideal, wer aber bringt das in die Köpfe unserer selbstherrlichen Politiker ?


Christoph

18.03.2018

Ich bin für ganzjährig Sommer!


Alex

18.03.2018

Winterzeit abschaffen und dauerhaft Sommerzeit lassen. Es ist nachgewiesen, dass durch die Zeitumstellung mehr Herzinfarkte, Unfälle passieren. Man könnte denken das ist den Politikern egal...


Tom

18.03.2018

Zeitumstellung abschaffen: Ja! Auf jeden Fall!
Welche Zeit jedoch beibehalten? Ich bin für die Winterzeit, die in unseren Längen die korrekte ist, da der Sonnenhöchststand dann tatsachlich zwischen 12 - 13 Uhr liegt, der bei der "falschen" Sommerzeit folgerichtig "eine Stunde zu spät" eintritt.
Auch ich als Früh-Schaffender schließe mich den Schreibern an, die sich in der "zu langen" Helligkeit lauer Sommernächte beim Einschlafen gestört fühlen.
Zudem habe ich aufgrund des "falschen" Sonnenstandes im Sommer stets das Gefühl, dieser fehlenden Stunde "hinterher zu hinken", ganz zu schweigen von dem "mörderisch" frühen Zwang Ende März, aufzustehen, obwohl man, besser der Organismus, noch auf eine Stunde Träumen, REM, etc. getrimmt ist. Dieser "Cut" im eingespielten Tag-Nacht-Rhythmus wirkt sich noch wochenlang negativ auf den Körper aus. Wissenschaftler berichteten bereits darüber ausführlich.
Ergo: Schluß mit der sinnfreien, energetisch schwachsinnigen Zeitumstellung. Aber: beibehalten der für Mitteleuropa angepassten Zeit - was die Winterzeit ist.
Gruß :-)


Margit

18.03.2018

Ich bin für ganzjährige Sommerzeit. Abends länger hell, ist doch viel schöner und man müsste sich nicht umstellen.
Mit dieser Meinung bin ich nicht allein.
Wäre schön, wenn auch die Politiker unsere Kommentare lesen würden.


Elka

17.03.2018

Auch ich liebe die Sommerabende, an denen es noch länger hell ist. Daher wäre ich dafür, das Uhren-Umstellen zu beenden, aber eben die Sommerzeit beizubehalten.


Claus

17.03.2018

Vollkommen sinnlos diese Zeitumstellung .
Habe immer gesundheitliche Probleme ,bevor sich mein Körper dann wieder umgestellt hat .
Und diese Prozedur findet zwei Mal im Jahr statt .
Hoffentlich wird endet diese Zeitumstellung recht bald !
Ganzjährige Sommerzeit ist die Lösung .


Manuela

17.03.2018

Die Sommerzeit beibehalten und keine Zeitumstellung mehr. Es ist schön wenn es am Abend länger hell ist. Morgens braucht's das nicht.


Erna

17.03.2018

Ich würde mir wünschen, dass immer die Sommerzeit gelten würde. Die langen Abende sind mir wichtiger als morgens und man hätte nicht das Problem der Umstellung.


angela

17.03.2018

Ich bin auch für Sommerzeit das ganze Jahr


JR

17.03.2018

In manchen Bundesländern hat man schon dieses Jahr mehr Zeit für die Lohnsteuererklärung unter bestimmten Voraussetzungen.
http://www.handelsblatt.com/my/finanzen/steuern-recht/steuern/steuererklaerung-2017-in-manchen-bundeslaendern-gibt-es-mehr-zeit-fuer-die-steuer/21059944.html?ticket=ST-94741-1JyUpZiHk7XfgAVraaFf-ap3


Andrea

17.03.2018

12 Monate lang Sommerzeit wäre die beste Lösung!!!


k

17.03.2018

Die alte Version mit der Konto übersicht hat mir besser gefallen.
Die neue Version ist unübersichtlich.
Stellt das wieder um oder bietet eine Option an ,Alt oder neu.


Hermann

16.03.2018

Welchen Nutzen hat die Sommerzeit gebracht? Wohl eher keinen.
Sie gehört abgeschafft


Fred

16.03.2018

Vollkommen sinnlos diese Zeitumstellung, da Bahn und Bus dadurch nur Stress haben. Warum soll man im Zug 1h warten, nur weil wieder mal eine Zeitumstellung ist. Schnapsidee von Politikern/-innen, die keinen Realitätsbezug mehr haben.


Tina

16.03.2018

ich fände es gut, wenn einfach immer die Sommerzeit gelten würde. Die Helligkeit abends ist mir wichtiger als morgens und man hätte nicht das Problem der Umstellung.


Manfred Kischkel

16.03.2018

Das lästige Uhren umstellen müsste abgeschafft werden. Ersparnis ist doch gleich null


Peter

16.03.2018

Sommerzeit auch im Winter beibehalten fänd ich gut!


Sommer-/Winterzeit Umstellung

16.03.2018

Macht Sinn. Soll auf jeden Fall beibehalten werden.


Master

16.03.2018

Super Imformationen.Kurz , bündig , aktuell.
TOPP


Günther Wagner

16.03.2018

Die Winterzeit sollte abgeschafft werden, nicht die Sommerzeit!pp


Volker

15.03.2018

Die Umstellung zweimal im Jahr kostet nur.
Die Energie, welche während der Sommerzeit Abends eingespart wird, wird morgens benötigt wenn Tausende Berufstätige, Schüler aufstehen müssen und es noch dunkel ist.
Das Unfallpotenzial ist zudem höher, da die Menschen ihren Schlaf eine Stunde früher abbrechen müssen und die natürliche Weckeinrichtung Helligkeit nur künstlich erzeugt werden kann.
Außerdem ist es doch schöner Abends in der Dämmerung bei Kerzenlicht auf der Terasse zu sitzen, als bei Helligkeit. Wofür gibt es in den Läden die schönen Illuminationsartikel, wenn ich Diese nicht nutzen kann. Wenn's dunkel wird, wird es auch direkt kalt und Zeit ins Bett zu gehen, weil frühes Aufstehen angesagt ist......


Klaus

15.03.2018

Ich bin für die Sommerzeit, allerdings 12 Monate. Also Ende März nochmals umstellen und dann wars das.


Wibke

15.03.2018

Ich möchte auch die Winterzeit abschaffen. Jedes Mal hat man Theater mit den Kids, die gerade ihren Rhythmus gefunden haben und dann wird schon wieder umgestellt...So ein Schwachsinn...


Willi

15.03.2018

Ich bin für ganzjährige Sommerzeit, also Abschaffung der Winterzeit.
Damit würden nach der Sommerzeit keine Zeitumstellungen mehr stattfinden und abends wäre es länger hell.


Agi

15.03.2018

man sollte die Sommerzeit als generelle Zeit einführen. Also die Greenwich-Zeit. Die Zeitzone ist sowieso willkürlich. Siehe andere Länder wie Australien oder auch die Zeitzonen-Verlaufskurve über den Erdball. Nur die Umstellung mach ja die Probleme.


DAHO

15.03.2018

SOMMERZEIT sofort abschaffen , schadet dem MENSCHLICHEN ORGANISSMUSS, bringt keine Vorteile , im Gegenteil .. Uhren umstellen , Jalousien -Zeiten umstellen und vieles mehr ..


Ramona

15.03.2018

Ich hasse die Sommerzeit. Wer 5 Uhr raus muss, muss dann 4 Uhr aufstehen. Abends ist es länger hell und man hat nichts davon, weil man 22 Uhr (am hellen Tag) ins Bett muss, um früh fit zu sein. Der Köber braucht zur Umgewöhnung mit Sicherheit mindestens 2 Wochen!!! Was soll der ganze Käse?
Die Sommerzeit ist was für die Leute, die sowieso erst in der Nacht ins Bett gehen und früh schlafen solange sie wollen!!!


klausi

15.03.2018

Zeitumstellung abschaffen; das ganze Jahr die "Sommerzeit" belassen !!


Susi

15.03.2018

Die Sommerzeit ist herrlich. Die Winterzeit gehört abgeschafft.


Heidschnucke

15.03.2018

Für mich ist die Sommerzeit überflüssig. Unnötige Geldverschwendung


WIPI

15.03.2018

Sehr guter Bericht zur Lage was kpmmen könnte!
Vorausschauen kann heute niemand, außer mit einer Glaskugel ;-)
Am Ende ist man immer schlauer.


Anne-Kathrin Schmidt

15.03.2018

Die Zeitumstellung fällt mir sehr schwer. Muß morgens 4 Uhr anfangen, Kühe zu melken. Den Tieren fällt es ebenso schwer. Man versucht die Milch raus zu melken, ohne sich jemals Gedanken zu machen, das das den Tieren, am Euter weh tun könnte. Das Gleiche im Herbst, wenn zurück gestellt wird. Da läuft die Milch schon aus dem Euter, weil es eine Stunde später ist. Die Kühe brüllen. Zeitumstellung abschaffen!


Inge

15.03.2018

Ich bin dafür, die Sommerzeit zu belassen. Es ist doch viel besser, wenn es abends länger hell ist.


Dietmar

15.03.2018

Die sinnlose Zeitumstellung gehört abgeschafft!
Aber dann bitte nur noch die Sommerzeit belassen!!!


Birgit

15.03.2018

Eindeutig Winterzeit abschaffen. War leider keine Option zum Ankreuzen.


Zielke

15.03.2018

Danke für monatl. Infos !


Jens

15.03.2018

Ob Sommerzeit ja oder nein ist doch völlig egal. Der Körper benötigt auch keine Wochen, um sich umzustellen. So ein Blödsinn. Ich stelle die Uhr vor bzw. zurück und am nächsten Tag ist es länger hell (MESZ) oder eine Stunde eher dunkel (MEZ). Das registriert man und dann ist es auch wieder gut. Es ist eine !!! Stunde und nicht sieben Stunden.


Charlotte

15.03.2018

Ich bin gegen die Sommerzeit. Für Leute die früh aufstehen, müssen abends früh ins Bett. Dann ist es aber noch hell und die Kinder spielen draußen und man kann nicht schlafen.


Tina

15.03.2018

Die Zeitumstellung gehört abgeschafft. Der Körper benötigt Wochen um wieder in der Spur zu sein. Was bringt es eigentlich 1 Stunde länger draußen zu sein? Verstehe ich nicht!
Zurück zum "Natürlichen", zu dem Biorhythmus, den unser Körper seit tausenden von Jahren kennt.


Fred

15.03.2018

Da bin ich voll und ganz bei Carolin.
Es gibt nichts schöneres als zur Sommerzeit nach 22 Uhr noch im Hellen draußen zu sitzen.....
Also eher weg mit der Winterzeit, wenn man Probleme mit dem Umstellen hat!


Basti

15.03.2018

Ich bin eindeutig für die Sommerzeit! Wenn überhaupt, dann sollte man die Winterzeit abschaffen. Die Abschaffung der Sommerzeit hätte den Effekt, dass es an schönen Sommerabenden abends früher dunkel wird. Dann sitzt man beim Grillabend oder sonstigen Outdoor-Aktivitäten eine Stunde früher im Dunklen - und morgends wird´s noch früher hell. Das bringt kaum jemand was.


Carolin

15.03.2018

Bei den Auswahlmöglichkeiten blieb mir nur gegen die Abschaffung der Sommerzeit zu sein. Eigentlich würde ich viel lieber die Winterzeit abschaffen. Im Winter ist es eh dunkel, wenn ich aufstehe und wenn ich Feierabend habe. Da spielt die Stunde keine Rolle.
Im Sommer dagegen liebe ich es, dass es abends länger hell ist und wir draussen sitzen können.
Daher fehlte mir die Option:
x Abschaffung der Winterzeit!


Wolfgang Brix

15.03.2018

Sommerzeit ist völlig überflüssig. Seit Jahren wird gesagt , dass sie keinen positiven Effekt erzielt. Endlich abschaffen !


antje

15.03.2018

ich bin gegen jegliche Zeitumstellung ! hatte gehofft das es dieses Jahr abgeschafft wird . ich habe 3 Kinder , für die und auch mich dauert es erst wieder ewig bis Sie sich an die neue Zeit gewöhnt haben , ob morgens beim Aufstehen ( Sie schlafen noch tief ) beim Essen ( der Körper hat seine innere Uhr ), beim ins Bett gehen ect. ! Und Für die Tiere sind wir dann morgens mit den Autos eine Gefahr ! Meine Kinder müssen morgens 6.30 Uhr aufstehen da ist nix mit Strom sparen . Das ist ein veralteter Quatsch den die EU endlich kapieren sollte !


Aphrodite

15.03.2018

Maurice würde ich die Empfehlung geben, in südl. Länder abzuwandern, da wo aufgrund der geographischen Lage eine "Sommerzeit" sich erübrigt. In unseren Breitengraden ist diese Zeitumstellung aüßerst problematrisch für Mensch u. Tier.


Andrea

15.03.2018

Ich war auch erst der Meinung, dass die Beibehaltung der Sommerzeit eine gute Idee ist! Im Sommer schön draußen sitzen und den Feierabend genießen. Aber mein Mann hat täglich wechselnden Schichtdienst und schon immer Probleme mit der Zeitumstellung. Im Sommer ist das besonders ausgeprägt, da er z. B. bei einem Dienstbeginn um 3 Uhr, spätestens um 20 Uhr ins Bett geht. In der normalen Zeit (Winterzeit) ist das aber erst 19 Uhr, also entsprechend wärmer und heller!! Ich bin für alle Menschen die in Schichtarbeit arbeiten, für die Abschaffung der Sommerzeit, auch wenn ich selbst gerne lange draußen sitze!


Maurice

15.03.2018

Ich kann die Leute, die gegen eine Sommerzeit sind, nicht verstehen.
Es ist doch herrlich im Sommer, nach Feierabend noch ein paar Stunden Sonne zu haben und nicht das ganze Jahr über zum Feierabend im dunkeln zu sitzen.


Karin Düll

15.03.2018

Meiner Meinung nach müsste es keine Sommerzeit geben. Ich bin gegen die Umstellung!!


GK

14.03.2018

Schließen wir uns dem Vorschlag der Polen an ... Abschaffung der Winterzeit. Dann ist es abends länger hell.


DKW

14.03.2018

Sommerzeit ganzjährig! Da es mir im Winter zu früh dunkel wird, versuche ich möglichst auch im Winter die Sommerzeit beizubehalten. Dann gibt es nach der Arbeit noch ein bisschen Tageslicht.


FMB

13.03.2018

Die Frage nach der Sommerzeit ist äußerst manipulativ gestellt!


relila

13.03.2018

Ich bin auch dafür, die Winterzeit abzuschaffen. 12 Monate im Jahr Sommerzeit - das wär's! Dann ist es einfach länger hell, im Sommer und im Winter. Wenn man im Winter früh Arbeiten muss, ist es eh noch dunkel. Macht also nichts, wenn es erst eine Stunde später hell wird.


WoNi

13.03.2018

Die Winterzeit abschaffen und damit entfällt auch die Zeitumstellerei . Im Sommer länger hell, da kann man noch etwas sinnvolles anrichten, Fahrräder reparieren, Grillen mit Freunden - oder einfach nur vor der Tüt sitzen...
was nervt ist die Zeitumstellerei - nicht die Sommerzeit. Lebensqualität schaffen und mal was riskieren.... und das mit der herbei gewünschten Ersparnis von Energie war ja von vorn herein großer Quatsch.


ING-DiBa

13.03.2018

Hallo Herr Abraham, Sie beziehen sich wahrscheinlich auf die aktuellen Medienberichte bezüglich der Anhebung der Bezüge von Herrn Ralph Hamers. Hier der Hinweis: Ralph Hamers ist Vorstandsvorsitzender (CEO) der ING Group, mit Sitz in Amsterdam. Mehr Informationen dazu finden Sie hier: https://www.ing.com/About-us/Corporate-Governance/Remuneration-1.htm“ Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Rainer

12.03.2018

Die Redner sind ja wohl alle auf meiner Seite. Sommerzeit abschaffen = Freizeitdiebstahl. Einen Vorteil der Winterzeit kann ich wirklich nicht erkennen. Nur den Nachteil, dass es schon dunkel ist, wenn ich von der Arbeit komme. Ob es morgens eine Stunde früher oder später hell wird, juckt mich nicht im geringsten.


Leonardo

12.03.2018

Die ING-Diba ist bislang als etabilierte Bank eine der beste Bank auf den Markt, das es mit den Gebühren hoch geht da sollten wir Herr Draghi danken und nicht die ING-Diba beschuldigen.
Denn von nichts kommt nichts und die kosten sollen auch gedeckt werden.


Klaus Abraham

11.03.2018

Hallo lieber Vorstand der Ing Diba ,
wie ich aus der Presse erfahren habe genehmigt sich das Vorstandsmitglied der Ing DiBa im Jahre 2018 eine Gehaltserhöhung von ca. 50%. Das ist unanständig und löst bei vielen Kunden Zorn aus. Um mich richtig zu verstehen das keine Neiddebatte, das ist eine Debatte über Anstand und Sitte in unserer kapitalistischen Welt.
Ich bitte um Antwort auf diese Meinung , sonst verlasse ich diese Bank!!!
Klaus Abraham


Harry

10.03.2018

Wie ein Vorredner schon schrieb: Bitte exakt bleiben - was nervt ist die Zeitumstellerei - nicht die Sommerzeit. Also die Winterzeit und somit die Zeitumstellung abschaffen, die Sommerzeit bleibt dauerhaft weil sie echte Lebensqualität schafft.


Jürgen

10.03.2018

Keinesfalls die MEZ abschaffen, wie immer wieder kommentiert, sondern wirklich die Sommerzeit. Schon bei der MEZ, die fälschlich als Winterzeit bezeichniet wird, sind wir von der Ortzeit ca. 1/2 Stunde früher dran, mit Sommerzeit 1,5 Stunden.
Die Umstellung der Sommerzeit kostet Geld und Gesundheit, bedeutet einen Zwangs Jet-Lag für alle, macht Probleme bei z.B. Michkuhhaltung (Melkzeiten), führt zu zusätzlichen Fehlern in Software, Fehlern bei Log-Auswertungen, falschen Angaben der Änderungszeit von Dateien in Windows und so weiter und so fort.
Diejenigen, die für die Sommerzeit plädieren können ja auch einfach eine Stunde früher aufstehen.
Momentan fängt es langsam an zu dämmern, wenn ich morgens zur Arbeit aufbreche, nach der Sommerzeitumstellung ist es wieder dunkel, das ist auch keine Verbesserung durch die Sommerzeit.


Christel

10.03.2018

Winterzeit abschaffen


Henry

09.03.2018

Orderprivision
...von wegen günstiger!!!
wer rechnen kann stell sofort fest dass das ja wohl Augenwischerei ist.
Wann kommt dann die Kotogebühr ????


Lars

09.03.2018

Wenn, dann die Winterzeit abschaffen! Wer will bitte einen Sonnenaufgang vor 4 Uhr in der Früh? Und abends dann im dunkeln draußen sitzen?


Dr.Werner F.Altwein

09.03.2018

Betr.Gebührenstruktur:Wenn auch ziemlich gut"verpackt",bedeutet Ihre
neue Gebührenerhöhung eben doch eine Gebührenerhöhung.
Immer mehr Bankkunden sind in den letzten Jahren preissensibel geworden,eine Folge der zum Teil unanständigen Abzocke der Bankinstitute der Jahre zuvor.Transparenz und Offenheit zahlt sich a la long,Ehrlichkeit zahlt sich noch immer aus.Nota bene:Es wächst eine neue Kundengeneration heran,Stichwort Altersvorsorge,die den Markt sehr sorgfältig beobachten,auch und vor allem bei den sog."versteckten Kosten".
Yours.
Dr.A.


Wolfgang

09.03.2018

Sommerzeit für immer! Im Winter ist es sowieso die längste Zeit vom Tag dunkel und das Leben findet im Hause statt.


Joachim

08.03.2018

Die Deutschen sind Dinosaurier


Monika

08.03.2018

Bei allen wichtigen Terminen im März fehlteigentlich der Hinweis auf den Weltfrauentag.


Günter

08.03.2018

Die Zeitumstellung sollte ja mal Energie einsparen. Weil das nichts gebracht hat, sollte man Abstand davon nehmen. Ich möchte Sommerzeit für Immer.


Ingrid Birk

08.03.2018

Bitte für immer Sommerzeit beibehalten. Es ist länger abends hell, man kann dadurch mehr unternehmen. Bei der Winterzeit ist es viel zu früh hell und wer steht schon um 4 Uhr morgens auf. Wie können wir die Sommerzeit für immer durchsetzen???


Sylvia

07.03.2018

Mit Rücksicht auf den Bio Rhythmus aller Menschen und Tiere, bitte schafft die Sommer oder die Winterzeit ab. Eins von beiden wäre Perfekt!


Jan

07.03.2018

Es wundert mich immer wieder, wie viele Leute über die zweimalige jährliche Zeitumstellung klagen und sie ein für alle mal abgeschafft haben wollen... und im nächsten Moment Urlaub buchen und hier meist Zeitumstellungen in einem wesentlich kürzeren Zeitraum freiwillig hinnehmen. Gibt es dann auf mal keine "gesundheitlichen Probleme" für einen selbst bzw. die Kinder...?


Cuby

07.03.2018

Sommerzeit für immer !!!!


Georg

06.03.2018

Bei Ihrer Abfrage zur Uhrzeitumstellung fehlt die Option:
Immer Sommerzeit
Die hätte im Sommer den angenehmen Vorteil dass es länger hell ist und im Winter keinen Nachteil :-)


hinterwaidler

06.03.2018

Dem Kommentar von Karl kann ich nur voll und ganz zustimmen. Wir Schichtarbeiter haben die Zeitumstellung jede Woche. Wenn, dann muß es heißen: Schicht- und Nachtarbeit abschaffen. Da möchte ich dann die "Profijammerer" nicht hören, wenn es nachts z. B. keine Feuerwehr mehr gibt oder sie nicht mehr wegen ihres verstauchten Knöchels in der Krankenhausambulanz vorstellig werden könnten. Ja, komischerweise macht dann die Zeitumstellung bei exotischen Urlaubsreisen plötzlich gar nichts mehr... Also ich sitz' schon gern im Sommer abends läger im "hellen" Biergarten. An sonsten ist es mir egal, mich stört nur das Gejammere wegen einer Stunde hin oder her, wohlgemerkt: pro Jahr!


Jan

05.03.2018

Schafft, doch die Zeit ab. dann lebt ihr ewig.


biggi

05.03.2018

warum wurde wegen der Sommerzeit nicht gefragt ob die Zeitumstellung für Winter überfllüssig ist. Ich wäre für das ganze Jahr die Sommerzeitsregelung dafür. Es ist doch schön, wenn es länger hell wäre. Aufstehen fällt dann leichter ohne menschliche Umdenken und das Umstellen würde keine Kosten verursachen! Gruß


Mirko

05.03.2018

Bitte keine Umstellungen mehr, aber die Sommerzeit für das ganze Jahr beibehalten. So hat man nach der Arbeit noch was vom Tag.


Thomas

05.03.2018

Die jährliche Umstellung von Winter– auf Sommerzeit und Sommer– auf Winterzeit kostet den Unternehmen und Verbrauchern Milliardenbeträge, ein Ende dieser willkürlichen Zwangsmaßnahme wird von vielen gefordert, ich schließe mich dem an.


Albert

04.03.2018

Die "tatsächliche" Zeit richtet sich nach dem Stand der Sonne und ist in Abweichung der "wahren Zeit" politisch definiert. Die Zeitbestimmung im Winter (Winterzeit) liegt nahe an der "wahren Zeit". Die politisch definierte Zeit berücksichtigt die Kommunikations- und Verkehrsbedingungen einer politisch definierten Region.
Die "wahre Zeit" ist von Ort zu Ort auf der Ost-West-Achse verschieden - sie wie sich die Erde dreht. Orientierte man sich an der wahren Zeit des Sonnenstandes, müsste man schon von Nürnberg nach Frankfurt die Uhr um einige Minuten umstellen.


karlheinz

04.03.2018

Wird der Kommentar ausgenutzt und bewirkt er eine Änderung der Gesetze? Ich bin gegen die laufenden Umstellungen, wobei es mir egal ist, ob die Sommer- oder Winterzeit gilt. Hauptsache ist, die Umstellungen zu vermeiden!


erika

04.03.2018

Sommerzeit abschaffen da es unnatürlich ist und alle darunter leiden Pflanzen Tiere und Menschen, also die Natur


Tho

03.03.2018

Ich werde dieses Jahr die Sommerzeit boykottiere.
Mal sehen wie lange das gut geht.
Dank Gleitzeit werde ich halt einfach eine Stunde später zur Arbeit kommen. (tatsächlich natürlich zur gleichen Zeit)


Roland

03.03.2018

Die Zeitumstellung ist eine Belastung für den menschlichen Organismus. Auch für die Tiere, die von unserem Tagesablauf abhängig sind, ist es eine Belastung. Lasst uns auf die Natur hören - weg damit.


Karl

03.03.2018

Das Argument der gesundheitlichen Beeinträchtigung durch die Zeitumstelung ist für Menschen die im Schichtdienst arbeiten eine Klatsche ins Gesicht. Wir kämpfen täglich mit Zeitumstellungen und da heulen einige Leute weil sie sich zweimal pro Jahr um eine Stunde umstellen müssen. Aber dann eine Fernreise machen und diese 6 Stunden Zeitumstellung sind dann kein Problem? Das macht mich echt sauer. Ich liebe die Sommerzeit wenn es abends länger hell ist und man z.B. gemütlich im Biergarten sitzen oder grillen kann. Ist das kein Mehrwert? Da ist mir dann auch egal wenn kein Strom eingespart wird. Die Umstellung ist deshalb sinvoll, da es bei kontinuierlicher Sommerzeit im Winter erst sehr spät hell werden würde.


Svenni

03.03.2018

Zeitumstellerei bringt garnichts,kostet nur Talers und davon jedemenge!


Chris

03.03.2018

Ob nun "Sommerzeit" oder "Winterzeit" - Fest steht, dass alles beide abgeschafft werden sollte.

Dafür würde es dann eine sogenannte Zwischenzeit geben. Denn statt wie immer, die Uhren jedes mal eine Stunde vorzustellen um sie daraufhin dann wieder eine Stunde zurückstellen zu dürfen - würden die Uhren einmalig

a) in der Winterzeit eine halbe Stunde vor
b) in der Sommerzeit eine halbe Stunde zurück

gestellt werden. Dann würde das für immer so bleiben.


hape

03.03.2018

weg mit der sommerzeit und alles ist (wieder) gut.


Gerhard

03.03.2018

Ich finde die Sommerzeit nach wie vor gut. Als Berufstätiger kann man im Sommer abends viel mehr draußen machen!


Björn

02.03.2018

Sommer- und/oder Winterzeit ist mir eigentlich egal. Hauptsache endlich wieder mal Sommer!!! :-)


Schorsch

02.03.2018

Bei Winterzeit beibehalten wird es dann im Sommer um 4 Uhr morgens hell und Schlafen wird da richtig mühsam. Und um 21 Uhr wird es langsam schon wieder dunkel. Es wird ein unnötiges Gedöns gemacht wegen der Stunde hin und her schieben. Aber viele, viele fahren in Urlaub mit mehreren Stunden Zeitverschiebung, ohne sich zu beklagen.
Ich kann mich nur wundern über dieses unnötige ballyhoo.
So lassen wie es ist oder Sommerzeit durchgängig!


Gabi

02.03.2018

Die "Sommerzeit" gehört für immer abgeschafft. Diese macht die Menschen
auf Dauer krank!!!


elke

02.03.2018

Schon mal an die Kinder gedacht bei der Sommerzeit? Wohl nicht. Ich plädiere für die normale Zeit (Winterzeit). Im übrigen spart man nichts bei der Zeitumstellung. Was man eventuell abends an Strom einspart, verbraucht man morgens. Also für was Sommerzeit?


Hermann

02.03.2018

Also machen wir hier nicht einen auf "Klugscheisser" sondern sagen einfach: "DenZeitenwechsel" abschaffen - und gut isses...


Inga

02.03.2018

Ich möchte die Sommerzeit für immer!


Ralf

02.03.2018

Auch bei mir würde die Variante die Sommerzeit zu behalten der Favorit sein


Matthias

01.03.2018

Wahnsinn…
Drei von vier Kommentaren hier haben NULL Ahnung wovon sie reden ;)
Die wirkliche Zeit ist die Winterzeit! Also wenn überhaupt dann muss man die Sommerzeit abschaffen...
Mal drüber nachgedacht warum es den Auswahlpunkt "Winterzeit abschaffen" nicht gibt?

Armes Deutschland!


Michaela

01.03.2018

Sommerzeit für immer !!!! Kann man leider nicht für stimmen :(


Klaus Rutterschmidt

28.02.2018

Sommerzeit das ganze Jahr beibehalten!!!!!!! Schade das diese Variante fehlt.


Helmut

28.02.2018

Genau: Winterzeit abschaffen. Wie übrigens auch in Russland schon Realität. Aber die EU ist ein müder Verein, und untersucht erst einmal, was längst festzsteht, Der gegenwärtiger EU-Murks wird uns noch einige Jahre erhalten bleiben.


Ijon Tichy

28.02.2018

Genau, Hr. Kaspar. Ich halte die Winterzeit für überflüssig. Sommerzeit das ganze Jahr beibehalten wäre die Wahl meiner Wahl...


Peter Kaspar

28.02.2018

Zeitumstellung: Es fehlt die Variante "Sommerzeit durchgehend beibehalten". Dann ist es im Winter wenigstens bis etwa 18 Uhr hell.