Ihr Geld im Mai 2018

Was ändert sich? – Was gibt’s Neues? – Wo können Sie sparen? | 16.04.2018

20150624_Baukosten_artikel

© Jordan Siemens - gettyimages.de

Steuern, Geld und Co. – wir teilen monatlich alles mit Ihnen, was wichtig ist. Nichts verpassen, gut informiert sein und Geld sparen – los geht’s:

Steuererklärung 2017: Frist läuft ab!

Alle können, manche müssen: Wenn Sie Ihre Steuererklärung freiwillig einreichen, haben Sie dafür vier Jahre Zeit. Wenn Sie aber verpflichtet sind und noch nicht angefangen haben, sollten Sie sich beeilen – oder eine Verlängerung beantragen. Grundsätzlich müssen Sie die Steuererklärung nämlich bis Ende Mai des Folgejahres einreichen. Wenn Sie die Frist nicht einhalten können, sollten Sie sich bei Ihrem Finanzamt melden. Bei guter Begründung wird die Frist in der Regel bis zum 30.09. verlängert. Wenn Sie beim Ausfüllen Ihrer Steuererklärung die Hilfe von Steuerberatern oder Lohnsteuerhilfevereinen in Anspruch nehmen, haben Sie automatisch bis zum 31.12. Zeit.

Gute Nachrichten für alle Spät-Ausfüller: Ab kommendem Jahr können Sie sich für die Abgabe zwei Monate länger Zeit lassen, Stichtag ist dann der 31.07.

Langstreckenflüge im Mai buchen

Wenn Sie beim Reisen Geld sparen möchten, sollten Sie Ihre Flüge früh buchen. Der beste Monat dafür ist laut einer Studie von Expedia und ARC der Mai. Insbesondere wenn es Sie weiter in die Ferne in Richtung Asien, Süd- oder Nordamerika zieht, sind Sie gut beraten, bei den Hin- und Rückflügen im Frühjahr zuzugreifen. Als Ausnahme nennt die Studie die Vereinigten Arabischen Emirate – Flüge sind hier im Juni günstiger. Für Reisen innerhalb Deutschlands eignet sich der Dezember für Schnäppchenjäger.

Städtetrips im Mai teurer

Planen Sie, die langen Wochenenden im Mai für Kurztrips innerhalb Europas zu nutzen? Dann aufgepasst – meist müssen Sie tiefer in die Tasche greifen. Eine Stichprobe der Reisesuchmaschine Kayak für 20 beliebte Reiseziele hat herausgefunden, dass die Preise für Flüge im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen sind. Am teuersten wird es über den 1. Mai, die Reisesuchmaschine rechnet mit einer Erhöhung um 19% gegenüber 2017. Beliebte Flug-Reiseziele über die Tage sind Mallorca, Gran Canaria oder Teneriffa. Hinzu kommen Städtetrips nach London, Barcelona, Rom, Lissabon und Amsterdam.

Aktuelles über die Märkte

Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa, berichtet unter dem Motto "Neues über die Märkte, Neues aus der Wirtschaft" über aktuelle volkswirtschaftliche Ereignisse und Entwicklungen. In der aktuellen Folge geht es um ökonomische Meinungsverschiedenheiten zu Protektionismus, US-Steuerreform, Löhnen und Inflation.
 

Mehr Geld für Beschäftigte der Deckel- und Dosenindustrie

Gute Neuigkeiten für Beschäftigte der deutschen Feinstblechpackungsindustrie – im Mai erwartet sie eine Einmalzahlung von 100 Euro (70 Euro gibt es für Auszubildende). Ab Juli heißt es dann für die Mitarbeiter, die zum größten Teil in Niedersachsen ansässig sind, 4,3% mehr Lohn. Darauf einigten sich die Tarifparteien.

Neue Datenschutzgrundverordnung

Am 25.05.2018 tritt die EU-weite Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Das Ziel: einheitliche Richtlinien in puncto Datenschutz. Verbraucher sollen mithilfe der neuen Regeln etwa über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten besser informiert werden. Viele Unternehmen haben sich verschiedenen Studien zufolge allerdings noch nicht genügend mit der Umsetzung der neuen Regeln beschäftigt. Selbst beliebten Online-Shops in Deutschland könnte Ende Mai ein böses Erwachen drohen, hat eine Usercentrics-Studie ergeben. Demnach sind sieben von zehn der Top-50-Webshops nicht DSGVO-konform. Und das kann teuer werden: Bei Nichtbeachtung drohen empfindliche Bußgelder in Millionenhöhe.

Bargeld shoppen

Haben Sie schon das kostenlose Girokonto der ING-DiBa? Dann können Sie sich beim Shoppen bis zu 200 Euro Bargeld an der Kasse auszahlen lassen.
Ab einem Einkauf von 10 Euro geht das kostenlos bei dm, Netto Marken-Discount und ALDI SÜD. Bei REWE, PENNY Markt und toom Baumarkt ist eine Auszahlung ab 20 Euro Einkaufswert möglich.
Bis zum 09.06.2018 überweist Ihnen die ING-DiBa 50 Cent auf Ihr Konto, wenn Sie beim Einkaufen mit Ihrer girocard mindestens 50 Euro Bargeld abheben. Sie können sich so insgesamt bis zu 5 Euro Gutschrift im Aktionszeitraum sichern.
Einfach abheben und ausprobieren. Alle Infos zum kostenlosen Girokonto finden Sie hier.

Autor: Ben Bernard


Ihre Meinung

Kommentare (43)


Kommentare

Karsten (44)

04.05.2018

Das ältere Design war ansprechender, schlichter und logischer aufgebaut.
Man fand alles sofort, das neue ist mir leicht zu verspielt und noch unanagenehmer finde ich das es um einiges überladener ist. Und "auf einen Blick" NEIN das hab ich nicht ehr auch wenn es sich so anfühlen soll, man muss hin und her sehen um sich dann ein Gesamtbild zu machen. Zu viel auf der Übersichtseite, und Untermenüs sollten genau das sein "drunter" Spezialfunktionen, Daarstellungen müssen nicht gleich auf der Startseite erreichbar ssein. Logische Menüpunkte, nicht zu viel und da wiederum logische Untermenüs. Schlicht, zweifarbig und weniger spielen liebe IT ;-)

Erinnert mich echt an die gefühle fast wöchenendliche Folter bei ebay, wo man nun bunt geflashtt wir und 15-20 Sekunden Ladezeit hat trotz flotten rechner. GEht ma gar nicht..... Ausser das die bunten Pillen weg können,da das Gehirn schon dampft von den gaanzen Kliccks, Popups und der vollgemüllten Werbung.

Da war es aucch so, immer andauernd alles neu.

WARUM? wenn es funktioniert und alle zufrieden sind warum neu?
Wird Bier anders gebraut?
Ist das Cola Rezept alle 14 Tage neu erfunden?

NEIN, lasst es soch einfach wenn es läuft.

Dennoch, immer noch schöner als viele andere.... bitte hört auf uns und in Zukunft Betattester vorher.

Gruß Karsten


Adelheit

02.05.2018

bin jetzt 74 Jahre alt und bin vom neuen Design total verwirrt und erschlagen....sehr schlimm....äußerst schlimm.
Ich finde mich kaum mehr zurecht.


Herbert

02.05.2018

Das neue Design der Kontoübersicht ist ja gruselig, total überladen und unübersichtlich!
Vieles hat sich verschlechtert...
Man sollte nicht jeden Trend und jede Neuerung einführen, auch wenn diese möglich ist.
Wenn das so weitergeht bzw. Design nicht zum Teil zurückgenommen wird, überlegen sich wohl mehrere und auch ich, ob man nicht doch die Bank wechseln sollte. Einfach um ein Zeichen zu setzen.


Frank

02.05.2018

@Kapitalvernichter 23.04.2018 da kann man sich nur voll und ganz zustimmend anschließen.

DES WEITEREN...BESONDERS AN DAS DIBA TEAM GERICHTET !!!!

Ich habe mich heute 02.05.2018 und auch vormals über die neue Kontoübersicht beschwert (Design) und habe zur Antwort bekommen, es gab eine Umfrage und das hätten die Kunden so gewünscht.

Wie ich hier allerdings sehe / lese sind zahlreiche Kunden, würde sagen 95% da aber ganz anderer Meinung.

Also nehmt wieder ein paar Änderungen vor und verar**** uns nicht mit Euren Aussagen, ja den anderen gefällt es, es wäre so gewünscht gewesen. Sonst sehe auch ich mich nach einer anderen Bank um.

Das ein Eingang der Post Box wieder schöne mit Orange und Nummer angezeigt wird ist eine positive Rückwandlung.

Was noch zu ändern ist, bzw. das es übersichtlicher wird:

- Die einzelne Aufgliederung der Datum, hat gereicht das das Datum davor stand, man braucht keinen grauen Balken und alles abgetrennt, viel zu viel für das Auge!!!

- Die Hochstellung der CENT Beträge wie bei der Tankstelle ist auch total Sch***, unnötig!!! Wieder schön gerade in einer Reihe!!!

- Die grauen Saldobeträge in der Mitte Weg damit oder diese rechts am Rand, diese Umstellung hat meiner Mutter da nicht als Kontosalden gekennzeichnet fast einen Herzinfarkt beschert. Am Besten weg damit!!!

Es reicht:

Datum, Text um was es geht, Umsatz! Und ganz oben was sich auf dem Konto befindet.
Was man allerdings machen könnte ganz oben ist eine Summe was sich auf dem Konto befindet und eine weitere Summe abzüglich der Bank bekannten Abbuchungen welche Folgen (vorgemerkte Umsätze). Die werden einzeln ja schon mit blauen Punkt ausgewiesen.

Lasst doch ALLE Kunden vor der Änderung abstimmen. Schlage vor ein Bild als Umfrage rein zu setzen, wie sonst immer die Werbung mit Antwortmöglichkeit, ob man die Änderung wünscht:
JA, NEIN, ENTHALTUNG und wir können sehen wie viele für Ja, Nein sind oder sich enthalten.

ALSO DANN MAL RAN UND LASST UNS MITABSTIMMEN, ABER ALLE!!!!
Das ist Demokratie.
Und nicht einfach 3 Fragen und für den Rest gilt, nimm´s an oder geh.
Denn so werden viele gehen!
Und die Zinsen 0,01% lachhaft!!! Da hättet ihr gleich 0% machen können.


Meike

02.05.2018

Ich wünsche mir auch die alte Kontoumsatzübersicht zurück, da ich nicht die aktuellen ( noch zu erwartenden Abbuchungen ) sehen kann. Und das einloggen umständlicher geworden ist.


ING-DiBa

02.05.2018

Hallo Lenni, vielleicht ist das ja interessant für Sie: www.ing-diba.de/wertpapiere/angebote-aktionen/gebuehrenfreier-handel/ Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Lenni

02.05.2018

Gute geschriebener Beitrag von Kapitalvernichter.
Für mich spielt der Punkt 2 eine Rolle. Da es keine Etf oder Etfsparplanaktionen mehr gibt, habe ich mir bei einem Freund sein Depot bei einem anderen Anbieter zeigen lassen und ich bin recht angetan. Viele kostenlose Sparpläne und man kann auch Freebuys sammeln und damit Aktien kaufen. Sehr viele außerbörsliche Handelsplätze (nicht nur Tradegate) werden angeboten mit Echtzeitabfrage bei der man ein paar Sekunden Zeit hat um sich zu überlegen beim abgefragten Kurs zu kaufen.
Ich muss sagen mir gefällt dass wirklich gut. Wenn hier nicht wieder was kommt, werde ich mir woanders ein Depot zulegen. Ich war bis Ende März zufrieden.


Tobias

30.04.2018

Ich bin in letzter Zeit auch etwas enttäuscht von der ING DiBa. Gegen das neue Design habe ich nichts. Aber die Zinsen von 0,01% beim Extra-Konto sind ja sogar deutlich unter Marktniveau, da kommt man sich ja schon etwas verarscht vor. Habe den größten Teil meines Tagesgelds jetzt von der ING DiBa zu einer anderen Bank abgezogen.

Dann die neue Gebührenstruktur im Wertpapiergeschäft, die insgesamt für die meisten Kunden auch eine Verschlechterung darstellen dürfte...

Und die neuen AGB, die die Konditionen für die Kunden deutlich verschlechtern (Geld abhehen nur ab 50€, Glücksspielgebühr). Besonders unmöglich finde ich, dass die Glücksspielgebühr ohne Ankündigung schon seit März erhoben wird.


Ingo

30.04.2018

@ ING DiBa: Gerade habe ich euren Post gelesen: "Danke für Ihr Feedback. Wir geben das an die Abteilung weiter". Das schreibt die DiBa wieder und wieder, übrigens auch andere Banken. Doch passiert danach: nichts. Es ist das erste Mal, dass sich DiBa-Kunden massiv "beschweren" über Änderungen. Das sollte euch zu denken geben. Ich habe Verständnis dafür, wenn ein neuer Vorstand einiges NEUES einbringen will, aber dann bitte zum Positiven und nicht derart zum Negativen. Bitte hört auf eure Kunden, wir wissen besser, was WIR wollen und brauchen. Eure Klarheit, eure Schlichtheit, eure Beschränkung auf das Notwendige hat die DiBa groß gemacht. Zerstört es nicht.


Tobi

30.04.2018

Hallo, das Design der Umsatzübersicht ist echt gruselig (unübersichtlich, verwirrend). Gebt bitte die Möglichkeit auf das alte Design zu wechseln


Axel K.

30.04.2018

Auch ich muss sagen, dass mir die neue Darstellung des Kundenkontos überhaupt nicht gefällt. Total unübersichtlich. Ich wünsche mir die alte Version zurück.


ING-DiBa

30.04.2018

Hallo Frau Henkel-Gessat, Ihre Post-Box erreichen Sie über das Internetbanking. Klicken Sie nach dem Log-in einfach oben rechts auf den Punkt "Post-Box". Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

30.04.2018

Hallo Toni, danke für den Hinweis zur Post-Box. Wir schauen uns das gerne mal an. Sehen Sie die Anzeige ungelesener Dokumente nach einem erneuten Log-in im Banking immer noch? Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

30.04.2018

Hallo Wilhelm, das hören wir zum ersten Mal. Auch wenn die Zinsen in der aktuellen Marktsituation natürlich nicht besonders schön sind, haben wir nicht vor uns von unserem Extra-Konto zu trennen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


ING-DiBa

30.04.2018

Hallo zusammen, schade, dass Ihnen unser neues Design im Banking nicht gefällt. Wir geben Ihr Feedback und Ihre Vorschläge gerne weiter. @Enttäuschter Kunde: Keine Sorge, wir haben keine Gebühren für das mTAN-Verfahren geplant. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Marga Henkel-Gessat

29.04.2018

Wie komme ich an meine Postboc?
Habe Post.
Danke für die Antwort
Henkel-Gessat


Peggy

29.04.2018

Ich habe eine Anmerkung, zur neuen Darstellung des Kundenkontos. Die neue Übersicht ist nicht ideal, klar und übersichtlich. Die vorhergehende war da wesentlich besser!!!! Es wäre sehr Kundenfreundlich, wenn man zu alten Darstellung wieder wechseln würde. Oder dem Kunden es überlässt, welche er nutzt.


Christa Nitsche

28.04.2018

Das neue Layout der Umsatzanzeige passt nicht und ist unmöglich.
7 Positionen angezeigt, 6 Positionen nur gedruckt. Kein Seitenumbruch und den Rest der Informationen ins Nirwana verschwunden. Leute, die so etwas programmieren gehören bestraft !! Es gilt immer noch der gute alte Spruch in der EDV : NERVER CHANGE A RUNNING SYSTEM.


Toni

28.04.2018

Postbox.. sie haben es nicht geschafft, das der Zähler funktioniert. Obwohl keine ungelesene Nachricht enthalten ist , zeigt der Zähler 1 an . Ein Hoch auf den Programmierer


Wilhelm

28.04.2018

Laut Finanztest, wird Tagesgeldkonto bei Ihnen abgeschafft ?


Georg

28.04.2018

die Ansicht vom neuen Kontoauszug ist sehr unübersichtlich bitte wieder schnellstens ändern....


Gregor

28.04.2018

Die neue Umsatzübersicht ist sehr schlecht und unübersichtlich. Wer hat sich denn den Unsinn einfallen lassen? Abbuchungen und Gutschriften in schwarz??? Bitte wieder ändern!


Enttäuschter Kunde

27.04.2018

Hallo DiBa,

eure neue Umsatzanzeige seit 26.04.2018 macht das ganze Online-Banking noch unübersichtlicher, als zuvor.
Bald seid ihr genauso schlecht, wie das Online-Banking von der DKB.
Dann kann ich nach 10 Jahren auch vollständig zur DKB wechseln.
Dort bekomme ich als Aktiv-Kunde wenigstens noch die 1,75% Wechselkursgebühren erstattet!

Vielleicht nehmt ihr (DiBa) mal dazu stellen, was in geraumer Zeit mit dem Online-Banking noch so passieren wird?
Was habt ihr euch mit der ganzen Umstellung eigentlich gedacht?
Werden eure Konditionen in naher Zukunft noch schlechter?
Verlängt ihr vielleicht auch bald Geld für SMS-Tan, damit ihr noch mehr verdienen könnt?


Ferdinand

27.04.2018

bin Kunde bei der ING DiBa seit 2004; 2018 das schlechteste Kontoauszug-Design ever.

Was soll die Werbung wenn ich meine Konten einsehen will, das irritiert ungemein. Bitte weg damit!


Ferdi

27.04.2018

...auch ich muss sagen, dass das neue layout nicht gelungen ist.
Es ist mehr als unübersichtlich und wenig kundenfreundlich. Bitte wieder das alte übersichtliche Design! Schön wäre auch, wenn anstatt nur "log out" .....zB. geschrieben stände: "Sie haben sich erfolgreich abgemeldet"


Joe

27.04.2018

Wenigstens ist jetzt wieder zu sehen, wie viele Nachrichten im Postfach sind. Danke!


Rolf

27.04.2018

Das neue Kontoauszug -Layout ist nicht übersichtlich und das Schlechteste was ich je gesehen habe !


Karola

27.04.2018

Hallo !
Der neue Kontoauszug ist sehr unübesichtlich. Eine deutliche Verschlechterung ! Stört mich sehr.


Chris

27.04.2018

Das neue Design wird immer schlechter, als besser. Eure Allgemeinen Geschäftsbedingungen neigen neuerdings dazu, immer mehr kundenunfreundlicher zu werden.

Kundenzufriedenheit sieht anders aus.

Hauptsache es ist alles optimiert für Touchscreen. Optisch und Grafisch sehr anspruchsvoll, was zu Lasten der Übersichtlichkeit geht. Das erhöht (gewollt oder ungewollt) die zu übertragende Datenmenge . Kunden die das von unterwegs, via Laptop oder iPad nutzen wollen, werden ordentlich abkassiert.

Dahinter steckt (wahrscheinlich) nur der Hintergedanke, Kosten zu verursachen - Anstatt Kosten einzusparen !


ING-DiBa

26.04.2018

Hallo Ingo, schade, dass Ihnen das neue Design nicht gefällt. Ihre Rückmeldung geben wir an unsere Kollegen weiter. Kleiner Tipp: Sie können Ihr Feedback zu Themen rund ums Onlinebanking auch dort direkt eingeben: Persönliche Einstellungen/Kommunikation/Feedback - so gelangt es immer schnell und direkt an die richtige Stelle bei uns. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Ingo

26.04.2018

@ Kapitalvernichter: Ihrem Kommentar ist nichts hinzuzufügen! Zustimmung in allen Punkten! Die Verschlimmbesserung der DiBa in vielen Bereichen lässt mich mittlerweile immer ratloser zurück. Wie soll ich, wenn ich selbst von einst topzufrieden zu immermehrunzufrieden mutiere, die DiBa noch guten Gewissens weiterempfehlen (ich habe in der Vergangenheit aus Überzeugung gut 20-30 Kunden geworben)? Die neue Kontoansicht ist eine einzige Katastrophe. Wenn die DiBa mitliest, dann ein Vorschlag: Baut auf eure Seite die Wahlmöglichkeit für uns Kunden ein, ob wir die neue oder doch lieber die alte Ansicht behalten wollen (Microsoft u.a. können das auch).


Rolf

26.04.2018

@Erik,
es gibt Automaten wo man die Stückelung wählen kann.
Alternativ kann man ja auch schon an der Kasse bei einigen Supermärkten Geld "abheben", da kann man sicher auch sagen wie man es möchte.


Marc

26.04.2018

@Kapitalvernichter
Stimme in allen Punkten bis auf Punkt 4 zu, zu Punkt 4 kann ich leider nichts sagen das ich diese Funktion nicht nutze.


Erik

25.04.2018

Da hier Bargeld erwähnt wird und es somit halbwegs Thema ist: ich überlege stark mein Konto zu kündigen wegen der neuen Bargeldabhebung erst ab 50 Euro Regel - das ist für mich einfach extrem unpraktisch.

Wenn ich nicht nur einen 50 € Schein will, muss ich dann mindestens 60 € abheben und habe immer noch keine Ahnung wie es gestückelt wird. Ich hebe extrem gern unter der Woche 30 Euro ab, da ich dann einen 20er und einen 10er bekomme, womit ich auch beim Bäcker problemlos bezahlen kann.


Applaus@Kapitalvernichter

25.04.2018

Danke für die klaren Worte. Prima geschrieben. Ich kann Ihnen vollzustimmen. Sie haben mehrere Punkte angesprochen, mit denen ich momentan nicht zufrieden bin:
1. Störende Werbung wie z.B. zu Baufinanzierung
2. Niedrige Zinsen auf Tagesgeld: Hallo Diba, 0,01% ist das euer Ernst?
3. Neue Kontoübersicht: Ich fand das vorige Design wesentlich übersichtlicher. Warum sehe ich nicht mehr auf den ersten Blick, dass ich eine Nachricht in meiner Postbox habe. Hier sollten Sie dringend nachbessern!
4. Neue Kostenstruktur bei Wertpapieranlagen: Aus meiner Sicht mehr Nachteile als Vorteile für den Kunden. Sie bestrafen die Kunden mit höheren Investments. Für mich nicht nachvollziehbar.


Fredo

24.04.2018

Ich finde auch Punkt (4) von Kapitalvernichter erwähnenswert.

Insbesondere finde ich störend, dass man in der Hauptansicht bzw. Kontenübersicht nicht mehr sofort sieht, ob (und wieviele) neue Nachrichten im Online-Postfach sind. Vor der Umstellung war das ja direkt ersichtlich.
Liebe DiBa, bitte stellt das wieder um :-)


Thomas

23.04.2018

@Kapitalvernichter:
Zu Punkt 5: Man kann der DiBa schreiben, dass man keine Werbung haben möchte, dann stellen sie es aus. Ich sehe in meinem Online-Banking seit dem keine Werbung mehr.

Des Weiteren habe ich bei der Bank schriftlich angefragt, ab wann man wieder als Neukunde zählt:

Guten Tag Herr Frank,

365 Tage nach der Kontolöschung werden Sie wieder als Neukunde bei einem Extra-Konto gewertet.

Überweisen und freigeben in einer App - mit Banking to go!
Alle Infos: www.ing-diba.de/kundenservice/mobile-apps/banking-to-go/

Viele Grüße

Gabriele Neitzke
Leiterin Kundendialog

ING-DiBa AG
60628 Frankfurt am Main
info@ing-diba.de
www.ing-diba.de

Ich werde in 12 Monaten als Neukunde wieder kommen und ein Extra-Konto eröffnen. Zinshopping ist seit Jahren die beste Methode. Wenn es die Banken so wollen, bekommen sie es so.


Resi

23.04.2018

zu Kapitalvernichter.
dem kann ich nur Zustimmen.
Danke für diesen Kommentar, gut gemacht


Kapitalvernichter

23.04.2018

Sehr geehrtes Ing DiBa-Team!

Somit werde auch ich die Aktionen in den nächsten Wochen genau beobachten und hoffe wirklich, dass es hier nochmals eine neue ETF-Aktion geben wird.
Ich musss zugeben, dass meine Zufriedenheit in den letzten Wochen und Monaten immer weiter abgesunken ist. Dabei war ich stets sehr zufrieden mit dieser Bank, habe mir vor vielen Jahren ein Konto auf Empfehlung meines Vaters eingerichtet und habe das Konto anschließend selbst in der Familie weiterempfohlen und für meine Frau und meine Tochter ebenfalls ein Konto eingerichtet.
Der Service, die Abrechnungen und die Antworten auf Email-Anfragen wurden immer schnell, zuverlässig und hilfreich bearbeitet und das alles zu attraktiven Konditionen und bei kostenloser Kontoführung.
Leider ist die Entwicklung der letzten Monate für mich sehr enttäuschend:

1. Die Zinsen wurden immer weiter abgesenkt. Zum Teil natürlich verständlich bei dem aktuellen Zinstreiben in der EU-Zone. Dennoch habe ich nicht erwartet, dass die Diba hier so massiv mitzieht und nicht nur nach und nach Produkte streicht (früher gab es noch Festgeld-Konten für 6 oder 12 Monate), sondern die Zinsen fast komplett abschafft. Selbst für 5 Jahre im Sparbrief gibt es nur noch lächerliche 0,12 %. Dabei arbeiten die Banken doch auch weiterhin mit unseren Kundeneinlagen.

2. Die Konditionen für die Aktienanlage bzw. das Wertpapiersparen werden immer unattraktiver. Die neue Gebührenstruktur bedeutet hier meist einen deutlichen Preisaufschlag, wobei die Diba sowieso schon nicht gerade zu den günstigsten Anbietern zählt. Sicherlich sind die Gebühren bei Anlagen bis 2.000 Euro günstiger, aber darüber wird es direkt auch deutlich teurer und frisst die Ersparnis direkt wieder auf.
Vor einigen Monaten konnte man noch zahlreiche Fonds kostenlos (ohne Oderprovision über den Direkthandel) ab 500 Euro kaufen. Das wurde gestrichen. Jetzt musste ich leider überraschend feststellen, dass dies seit einigen Tagen auch die ETF-Käufe betrifft. Da mein Depot zum Großteil auf ETFs ausgerichtet ist, ist das ein harter Schlag.
Sparpläne werden mit 1,75 % Provision ausgeführt. Auch hier ist die Diba nur noch Mittelmaß.
Es gibt mittlerweile viele Konkurrenten mit deutlich attraktiveren Konditionen, zum einen bei den Ordergebühren selbst und zum anderen bei den Provisionen der Sparpläne (einige Banken bieten auf ausgewählte ETFs komplett kostenlose Sparpläne an).

3. Ich habe das Gefühl, dass die Diba ihre Kundschaft immer weiter in Anlageklassen drängen will, welche Kosten produzieren. Sei es die Partnerschaft mit Scalable Capital, das Werben für Wertpapiersparen usw.
Meine persönliche Meinung ist allerdings: Weniger ist mehr. Wenn ich kostenlos meine ETFs besparen kann, so produziere ich doch zumindest beim Verkauf Gebühren. Und wenn die Gebühren niedriger sind, kann ich evtl. mehr Transaktionen tätigen. Wenn die Gebühren allerdings zu hoch sind, werde ich die ganzen Transaktionen auf ein Minimum herunterfahren und/oder zur Konkurrenz wechseln.

4. Die neue Kontoübersicht empfinde ich als Verschlimmbesserung. Ich verstehe sowieso nicht ganz, warum man heutzutage immer wieder das Design komplett über Bord werfen muss. Traurig finde ich allerdings, dass in der heutigen Zeit alles halbgar rausgegeben und erst mittels Updates fertiggestellt wird. Wie kann es denn sein, dass nach nun 3 Wochen immer noch nicht deutlich gemacht wird, ob neue Dokumente in meiner Postbox sind. Natürlich machen mir die 2 Klicks nichts aus, aber das erschreckt mich immer wieder, da die Digitalisierung in unserer Welt so heraufbeschworen wird.

5. Werbung in der Kontenübersicht. Mittlerweile befinden sich immer häufiger Hinweise für Produkte der Diba in der Kontenübersicht. Einmal wird die neue Zinsgünstige Baufinanzierung beworben, beim nächsten mal für das Eröffnen eines Girokontos mit 75 Euro gelockt. Das finde ich störend und unnötig.

6. Es wird für Bestandskunden heutzutage nichts mehr getan. Neukunden werden mit TOP-Konditionen, Prämien usw. gelockt. Aber die Bestandskunden müssen nehmen, was sie bekommen. Hier gibt es keinerlei Bonus- oder Treuesystem. Ich finde es schade, dass Unternehmen mit steigendem Wachstum ihre Marktmacht immer mehr ausnutzen.

Mir ist klar, dass Unternehmen Gewinne erwirtschaften müssen, insbesondere börsennotierte Unternehmen wie die ING Group. Aber nach dem vergangenen Rekordjahr, weiß ich nicht, ob dies weiterhin so erfolgreich verläuft.
Ich als Kunde bin momentan jedenfalls enttäuscht und unzufrieden. Streng genommen sind wir mit meiner Frau und meiner Tochter ja auch schon 3 enttäuschte Kunden.
Falls es hier in nächster Zeit keine positiven Signale geben wird, werde ich vermutlich ein zweites Depot bei einer anderen Bank eröffnen und dort die Vorteile testen, insbesondere das kostengünstige Besparen von ETFs.
Die Konten auf der Diba bleiben natürlich (vorerst) weiterhin bestehen. Der Service und die Abwicklung sind nach wie vor super und kaum zu schlagen.

Aber auch ich denke kostensparend und gewinnorientiert ;-)


ING-DiBa

23.04.2018

Hallo Carola, das sollte so natürlich nicht sein. Grundsätzlich haben alle teilnehmenden Banken und Sparkassen mit VISA vereinbart, dass jeder Kunde mit einer VISA Card auch am Geldautomaten mit VISA Zeichen abheben kann. Leider ignorieren jedoch einige Kreditinstitute diese Abmachung – und zahlen manchen Kunden gar kein Bargeld oder nur Teilbeträge aus. Wir kennen das Problem, können aktuell aber leider nichts dagegen tun. Aber vielleicht gibt es in Ihrer Nähe ja doch noch einen Geldautomaten, an dem Sie abheben können - schauen Sie gerne noch mal hier:
www.ing-diba.de/kundenservice/geldautomatensuche/
Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Carola

22.04.2018

Die Werbung zum Thema Geldautomat, egal wo der Taxifahrer anhält, ...stimmt aber so nicht. Wir bekommen bei keiner Bank an unserem Wohnort kein Geld, trotz Visa Zeichen. Oder nur mit Gebühr bei der EC Karte....


ING-DiBa

20.04.2018

Hallo Fredo, zurzeit noch nichts. Aber bitte halten Sie diese Seite im Auge: www.ing-diba.de/wertpapiere/laufende-aktionen/ Da stehen bald alle Infos... Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Fredo

19.04.2018

Ab Mai soll es doch bei der ING-DiBa auch eine neue ETF-Aktion geben. (Wann) könnt ihr dazu genaueres sagen?