Sicheres Surfen im Internet

Das sollten Sie beachten

Sicheres Surfen im Internet


© Rawpixel/Fotolia.com

Sie surfen gerne im Internet? Tun Sie das auch sicher? Regelmäßige Aktualisierungen des Browsers sowie Updates des Betriebssystems sind wichtige Voraussetzungen für sicheres Surfen im Internet. Hier lesen Sie, worauf Sie achten sollten.

Verschlüsselte Verbindungen

Nicht nur beim Online-Banking ist eine verschlüsselte Verbindung eine der wichtigsten Grundlagen für die Sicherheit beim Surfen im Internet.
Auch in Online-Shops, bei Reisebuchungen oder allgemein: Immer wenn Sie persönliche Daten eingeben, sollten Sie das in Ihrem eigenen Interesse nur auf vertrauenswürdigen Seiten tun, die eine verschlüsselte Verbindung anbieten. Diese erkennen Sie am grün hinterlegten Schloss-Symbol in der Adresszeile aktueller Browser, neben dem auch der Betreiber der Website angegeben ist:

Internet Explorer

[Sicherheit] SSL Internet Explorer

Firefox

[Sicherheit] SSL - Firefox

Aktuelle Browser und Betriebssysteme

Vorsicht: Veraltete Browser bieten diese Möglichkeit leider nicht oder nur teilweise und können zudem auch noch weitere für den Anwender verborgene Sicherheitslücken enthalten. Deshalb empfehlen nicht nur die Browser-Hersteller, sondern auch die Betreiber von vertrauenswürdigen Websites immer den Einsatz aktueller Browser. Wenn Sie z.B. www.ing-diba.de mit einem veralteten Browser besuchen, erhalten Sie folgenden Hinweis:
"Sie benutzen eine veraltete Browserversion. Hierbei können Fehler bei der Nutzung des Internet-Angebotes der ING-DiBa auftreten. Bitte verwenden Sie eine aktuelle Browserversion."
Eventuell kann es sogar sein, dass einige Webseiten mit veralteten Browsern gar nicht mehr aufrufbar sind und Fehlermeldungen erscheinen. Für jeden Browser existieren in der Regel aktuelle Versionen, in denen alle bekannten Sicherheitslücken geschlossen sind, die über die Hersteller-Websites heruntergeladen werden können. Auf www.ing-diba.de finden Sie eine entsprechende Linkliste.

Hinweis: Das Gleiche gilt übrigens auch für veraltete Betriebssysteme, zu denen z. B. auch Microsoft Windows XP zählt. Microsoft stellt für diese Windows-Version schon seit einem Jahr keine Sicherheits-Updates mehr bereit. Deshalb ist vom Surfen im Internet mit Windows XP dringend abzuraten.

Fazit: Es ist dringend zu empfehlen, sowohl beim Browser als auch beim Betriebssystem immer eine aktuelle Version einzusetzen.


Ihre Meinung

Kommentare (6)


Kommentare

Luis Varela

12.10.2016

Vielen Dank für die Ratschläge.


Sigrid Wolf

13.01.2016

Danke ... :-)


Dr. Hans-H. Kubusch

13.01.2016

Vielen Dank für die vielen nützlichen Hinweise und Ratschläge.


ING-DiBa

21.12.2015

Hallo Herr Cadorin, Danke :-). Wir wünschen Ihnen und allen anderen Lesern schöne Feiertage und einen guten Rutsch in 2016. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


Günter Cadorin

18.12.2015

Ihre Bank ist mit Abstand die Ausnahme im informieren besonders von Betrugsmaschen beim onlinebanking. Danke.


eulenspiegel04

14.09.2015

So,so.... veraltete Browser sind nicht sicher..... aktuelle aber auch nicht, es sei denn, man hilft mit Addons usw. nach. Und nicht vergessen: Die Browser selbst sind Spionagewerkzeuge für alle möglichen Interessenten (Microsoft, Google etc.) Ach ja, hätte ich bald vergessen.. Javascript ist , soweit ich weiß, eines der größten Einfallstore für alle möglichen elektronischen Erkrankungen. Ein Schelm, der bei dieser Seite böses denkt!
Mit freundlichen Grüßen!