Depot führen

Verrechnungskonto: Was es ist, wie man es ändert

Über das Verrechnungskonto (Extra-Konto oder Girokonto bei der ING-DiBa) werden alle Geldumsätze des Direkt-Depots abgewickelt. Bei Eröffnung eines Direkt-Depots erhalten Sie automatisch ein kostenloses Extra-Konto als Verrechnungskonto.

Ausführliche Informationen zum Extra-Konto finden Sie im Bereich Produktinformationen zum Extra-Konto.

Führen Sie bereits ein Extra-Konto oder Girokonto bei der ING-DiBa, bestimmen Sie bei Depoteröffnung, welches Sie als Verrechnungskonto des Direkt-Depots nutzen möchten.

So ändern Sie Ihr Verrechnungskonto:

Am schnellsten geht die Änderung direkt im Internetbanking + Brokerage. Gehen Sie einfach unter "Service" / "Depot-Verwaltung" / "Verrechnungskonto ändern". Bitte beachten Sie, dass das Verrechnungskonto zur Sicherheit immer dem Depotinhaber gehören muss.

Depotwert und Bestandsdetails abfragen

Eine aktuelle Auskunft Ihres Depotwerts erhalten Sie  in der "Depotbewertung" im Internetbanking + Brokerage und in unseren Apps. Die Depotbewertung ermöglicht Ihnen einen schnellen Überblick über die Entwicklung Ihrer Wertpapierinvestments. Die Bewertung erfolgt mit Echtzeit-Kursen und ist natürlich kostenfrei.

Detaillierte Informationen zu Ihren Wertpapierpositionen erhalten Sie über den Button "Bestandsdetails". Halten Sie z.B. Belegschaftsaktien, wird Ihnen die Sperrfrist angezeigt. Folgende Informationen sind darüber hinaus verfügbar:

  • Anzeige abgeltungsteuerfreier Altbestand
  • Anzeige Endfälligkeitsdatum, z.B. bei Anleihen und Zertifikaten
  • Anzeige Wertpapierumsätze der jeweiligen Depotpositionen

So einfach geht's:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Internetbanking + Brokerage ein.
  2. Wählen Sie im Menü "Konten und Depots" Ihr "Direkt-Depot" aus.
  3. Wählen Sie in der Depotbewertung die erweiterte Ansicht und klicken dann auf "Bestandsdetails".
Fehlende Einstandswerte ergänzen

Aus verschiedenen Gründen kann es vorkommen, dass Einstandskurse einzelner Depotwerte nicht vorhanden sind. Ist dies der Fall, können Sie diese in Ihrem Direkt-Depot ergänzen.

So einfach geht's:

  1. Loggen Sie sich in Ihr Internetbanking + Brokerage ein und wählen im Menü "Konten und Depots" Ihr "Direkt-Depot" aus.
  2. Klicken Sie bei der gewünschten Wertpapierposition in der "Depotbewertung" / / "Bestandsdetails".
  3. In der folgenden Übersicht klicken Sie auf "Einstandswerte pflegen" . Geben Sie den Kaufbetrag inkl. eventueller Orderprovisionen sowie sonstiger Gebühren ein – daraus wird der jeweilige Einstandskurs ermittelt. Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit "Speichern".
  4. Bitte beachten Sie, dass eine Anpassung nur für fehlende Einstandswerte möglich ist und Ihre Änderung keine Auswirkung auf die steuerliche Behandlung hat.
Depoteinzug und -übertrag

Sie besitzen bei einer oder mehreren Banken, Sparkasse oder Fondsgesellschaften weitere Depots? Dann können Sie diese bei der ING-DiBa zusammenlegen und so einfach verwalten.

Sobald Sie Depotkunde sind, gehen Sie einfach im Internetbanking + Brokerage unter "Service" / "Depot Verwaltung" / "Depotüberträge". Dort erhalten Sie das vorausgefüllte Formular, was Sie einfach fertig ausfüllen, ausdrucken und per Post oder persönlich an das abgebende Institut geben. Eventuell anfallende Kosten für inländische Depotüberträge erstatten wir in voller Höhe. Überträge innerhalb der ING-DiBa oder zu einer anderen Bank können Sie im Internetbanking + Brokerage ebenfalls ganz einfach selbst beauftragen.

Informationen für Kunden, welche den Depotübertrag bei der abgebenden Bank selbst beauftragen: Abgebende Banken benötigen für den Depotübertrag die Kontonummer der ING-DiBa bei der inländischen Verwahrstelle Clearstream Banking Frankfurt (CBF Konto-Nr. 2087) und/oder ausländischen Verwahrstelle Clearstream Banking Luxemburg (CBL Konto-Nr. 62087).

Einladung zur Hauptversammlung

Wenn Sie Aktien einer Aktiengesellschaft besitzen, die zu einer Hauptversammlung einberufen hat, informieren wir Sie darüber automatisch in Ihrer Post-Box im Internetbanking bzw. per Brief.

So einfach bestellen Sie Ihre Eintrittskarte:

Alle Informationen zur Hauptversammlung der Gesellschaft finden Sie direkt im Internetbanking+Brokerage. Loggen Sie sich dazu mit Ihren Zugangsdaten ein und wählen den Menüpunkt "Service" / "Depot-Verwaltung" / "Hauptversammlungen" aus. Eine telefonische Bestellung ist ebenfalls möglich.
Sie erhalten die Eintrittskarte nach Ihrer Bestellung kostenlos zugesandt. Bitte beachten Sie, dass der Versand der Eintrittskarten aufgrund von Stichtagen und Postlaufzeiten einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Wenn die Eintrittskarte einmal nicht pünktlich zur Hauptversammlung bei Ihnen eintrifft, können Sie die Eintrittskartennummer im Internetbanking + Brokerage abrufen oder telefonisch bei der ING-DiBa erfragen. Diese Nummer inkl. Personalausweis dient in diesem Fall als Zugangsberechtigung.

Kapitalmaßnahmen + Weisungen

Aktiengesellschaften können verschiedene Kapitalmaßnahmen durchführen. Die gebräuchlichsten Maßnahmen finden Sie in unserem Börsenlexikon erklärt.

Zu beachten ist: Einige Maßnahmen sind "freiwillig", hierbei hat der Anteilseigner die Möglichkeit, eine Weisung zu erteilen. Bei "obligatorischen" Maßnahmen besteht keine Wahlmöglichkeit, da diese durch das Unternehmen beschlossen werden.

Eine Weisung können Sie bei der ING-DiBa online im Internetbanking + Brokerage oder telefonisch erteilen. Etwaige Kosten, z.B. für den Bezug junger Aktien oder den Handel mit Bezugsrechten, entnehmen Sie bitte unserem Preis- und Leistungsverzeichnis.

Depotauszug und Jahresendbelege

Wir informieren Sie über alle Depotbestände am Jahresende in einem Jahresdepotauszug. Internetbanking + Brokerage Nutzer finden ihren Depotauszug in ihrer persönlichen Post-Box. Kunden ohne Post-Box Nutzung erhalten den Depotauszug postalisch.

Alles Wissenswerte zu den Jahresendbelegen finden Sie hier

Freistellungsauftrag einrichten oder ändern

Sie können Ihren Freistellungsauftrag direkt im Internetbanking + Brokerage einrichten, ändern oder löschen. Oder Sie füllen das Online-Formular aus und senden es per Post an die ING-DiBa.

Ausführliche Informationen zum Freistellungsauftrag.

Wertlose Ausbuchung

Wertpapiere, für die keine aktuellen Bewertungskurse vorliegen und kein Verkauf bei der ING-DiBa möglich ist, können Sie wertlos ausbuchen lassen. Das geht ganz einfach im Internetbanking + Brokerage. Wählen Sie dazu „Service“ / „Depot Verwaltung“ / „Wertlose Ausbuchung“. Die Ausbuchung führen wir kostenlos für Sie durch.
 
Bitte beachten Sie, dass mit der Ausbuchung eintretende Verluste steuerlich nicht geltend gemacht werden können. Sie werden deshalb nicht in Ihrem Verlustverrechnungstopf berücksichtigt. Ferner ist die Ausbuchung unwiderruflich, auch nicht im Falle späterer wider Erwarten auftretender Kurssteigerungen.

Depot kündigen

Sie können Ihr Direkt-Depot jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist kostenfrei kündigen. Nutzen Sie einfach das Internetbanking + Brokerage. Loggen Sie sich dazu mit Ihren Zugangsdaten ein und wählen im Menü Service / Depot Verwaltung / Depot löschen aus.

Wenn Sie Ihr Direkt-Depot kündigen, ist Folgendes zu beachten:

  • Prüfen Sie Ihren Freistellungsauftrag bei der ING-DiBa (falls vorhanden). Wenn dieser ebenfalls gelöscht werden soll, stellen Sie einen separaten Auftrag zur Löschung Ihres Freistellungsauftrags.
  • Das Verrechnungskonto Ihres Direkt-Depots ist das Extra-Konto. Wenn dieses ebenfalls gelöscht werden soll, können Sie dies nach erfolgter Löschung des Depots im Internetbanking+Brokerage ebenfalls kündigen. Loggen Sie sich dazu mit Ihren Zugangsdaten ein und klicken Sie im Menü "Konten und Depots" auf das zu löschende Konto (z.B. "Extra-Konto"). Danach auf die Auswahl "Mehr Funktionen" / "Konto löschen".

Handeln + anlegen

Wertpapiere kaufen und verkaufen

Bei der ING-DiBa können Sie Wertpapiere an allen deutschen Börsen (einschließlich Xetra), außerbörslich im Direkthandel und Aktien in den USA oder Kanada handeln. Dazu über 10.000 Fonds und ETFs.

So geht's
Wertpapier Sparplan einrichten

Sie möchten stetig für ein bestimmtes Ziel sparen oder einfach Schritt für Schritt Vermögen aufbauen? Dann kann - je nach persönlicher Risikoneigung - ein monatlicher Sparplan für Sie die richtige Wahl sein. Bei der ING-DiBa können Sie bereits ab 50 Euro pro Monat in eine breite Auswahl an Wertpapieren sparen.

Mehr Infos zum Wertpapier Sparen

So einfach können Sie Ihren Sparplan einrichten:

  • Per Internet im Internetbanking + Brokerage anmelden und auf "Depotbewertung" klicken. Danach wählen Sie einfach "Wertpapier-Sparen"
  • Per Telefon:
    Rufen Sie uns an unter: 069 / 50 60 30 50. Für den Anruf halten Sie bitte Ihre 10-stellige Konto-/Depotnummer bzw. Ihre Zugangsnummer (die letzten 10 Stellen Ihrer IBAN) und Telebanking PIN zur Legitimation bereit.

Übrigens: Sie können Ihren Wertpapier Sparplan jederzeit flexibel im Internetbanking + Brokerage oder über den telefonischen Kundenbetreuer ändern, wechseln oder bei Bedarf über Ihr Geld verfügen – ganz ohne Kündigungsfristen.

Fonds vergleichen

Auf einen Blick: Der kostenlose Fonds-Vergleich

Überprüfen Sie Ihren Fonds und vergleichen Sie ihn mit den wichtigsten Daten anderer aktiv verwalteter Fonds oder indexabbildender ETFs. So können Sie mögliche Alternativen zu Ihrem aktuellen Investment finden. Denn alle angezeigten Fonds und ETFs haben einen vergleichbaren Anlageschwerpunkt, ein gutes Rating und eine langfristig bessere Wertentwicklung.

So einfach geht‘s:

  • Geben Sie den Namen Ihres Fonds in die Fondssuche oder in das Suchfeld oben auf unserer Website ein und rufen Sie das Fondsportrait auf.
  • Klicken Sie im Fondsportrait unter den Basisinformationen auf "Vergleichbaren Fonds / ETF anzeigen" – so können Sie Ihren Fonds mit anderen vergleichen. Die Auswahl können Sie über "Fonds hinzufügen" individuell anpassen.
  • Vergleichen Sie bis zu 3 Fonds / ETFs miteinander.

Beispiel Fondsvergleich:

Fondsvergleich Screenshot
Fonds tauschen

Auf einen Klick: Der einfache Fonds-Tausch

Wenn Sie einen neuen Fonds oder ETF gefunden haben und dieser sparplanfähig ist, können Sie ihn gegen Ihren bestehenden Fonds / ETF eintauschen – einfach mit nur wenigen Klicks. So sparen Sie sich einzelne Kauf- und Verkaufsaufträge und der Verkaufserlös wird automatisch in voller Höhe investiert, abzüglich eventuell anfallender Kosten und Steuern.

So einfach geht‘s:

  • Loggen Sie sich in Ihr Internetbanking+Brokerage ein und klicken Sie in der Depotbewertung beim zu verkaufenden Fonds auf "Tauschen".
  • Geben Sie unter "Wertpapier auswählen" Ihren gewünschten Fonds ein.
  • Bestätigen Sie Ihre Eingabe auf der folgenden Seite und geben Sie den Tausch dann frei.
  • Sobald Ihre Orderfreigabe erfolgt ist, führen wir den Tauschauftrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt für Sie aus.

Beispiel Fondstausch

Fondstausch Screenshot
Börsenplätze

Bei der ING-DiBa können Sie Wertpapiere an allen deutschen Börsen (einschließlich Xetra), außerbörslich im Direkthandel und Aktien in den USA oder Kanada handeln (Ausführliche Informationen über Handelsplätze).

Wertpapierabrechnung und Limits

Details über Wertstellung, Preise der Handelsplätze, Abwicklungskurs, Wiederanlage, Limits und weitere Informationen erfahren Sie im Bereich Wertpapierabrechnung.


Gutschriften

Ertragsgutschriften

Wenn Sie Wertpapiere besitzen, die Erträge wie Zinsen oder Dividenden auszahlen, werden Ihnen diese automatisch auf dem angegebenen Verrechnungskonto gutgeschrieben.

Wann Ihnen die Erträge gutgeschrieben werden, hängt von der Art des Wertpapieres ab. Bei Zinszahlungen von Anleihen gibt es beispielsweise einen festen Zinstermin, zu dem die Zahlung erfolgt. Dividendengutschriften von inländischen Aktiengesellschaften erfolgen am dritten Bankarbeitstag nach der Hauptversammlung, bei ausländischen Gesellschaften wird hierzu ein gesonderter Zahlbarkeitstag festgelegt. Sobald wir von unserer Lagerstelle die Geldgutschrift erhalten haben, werden wir die Abrechnung für Sie erstellen. Sollte der Betrag in einer anderen Währung als Euro gezahlt werden, übernehmen wir für Sie die Devisenkonvertierung. Die Auszahlung erfolgt dadurch einen Tag später mit korrekter Wertstellung der Zahlbarkeit, so dass Ihnen hierdurch kein Zinsverlust entsteht.

Gutschrift aus endfälligen Wertpapieren erhalten

Sie brauchen sich um nichts zu kümmern: Am Endfälligkeitstag wird Ihnen automatisch der ausmachende Betrag auf Ihrem Depotverrechnungskonto gutgeschrieben.

Sollte der Betrag in einer anderen Währung als Euro gezahlt werden, übernehmen wir für Sie die Devisenkonvertierung. Die Auszahlung erfolgt dadurch einen Tag später mit korrekter Wertstellung der Zahlbarkeit, so dass Ihnen hierdurch kein Zinsverlust entsteht.

Anspruch auf Ertragsausschüttungen/-zahlungen/Dividenden

Ob Sie für eine Gutschrift berechtigt sind, hängt davon ab, ob Sie die Wertpapiere zum Börsenschluss des jeweiligen Stichtags in Ihrem Depot haben. Dieser Tag wird als „Schlusstag“ bezeichnet und ist in der Regel der Tag vor dem Ex-Tag. An diesem werden die Wertpapiere ohne das Recht auf den Dividendenanspruch gehandelt. Bei deutschen Aktiengesellschaften folgt der Ex-Tag auf den Tag der Hauptversammlung.

Bei ausländischen Gesellschaften, die häufig mehrmals pro Jahr zahlen, gilt grundsätzlich dieselbe Regelung: Sie müssen die Papiere vor dem Ex-Tag in Ihrem Depot haben und dürfen frühestens nach der Ex-Notierung wieder verkaufen, um die Dividende zu erhalten. Sollte eine Gesellschaft lediglich einen sogenannten „Record-Day“ veröffentlichen, können Sie hieraus den Ex-Tag herleiten. Dieser liegt in Nordamerika 2 Handelstage vor dem Record-Day, in Europa 1 Tag davor. Unabhängig hiervon kann die Zahlung selbst mehrere Wochen oder Monate später erst erfolgen.

Beispiel für eine ausländische Zahlung:

Schluss­tag

09. Februar 2016

Letzter Handelstag, um bei Kauf für die Dividende berechtigt zu sein

Ex-Tag

10. Februar 2016

Die Aktie wird ohne Dividendenanspruch gehandelt. Das Papier kann verkauft werden und Sie erhalten die Dividende trotzdem

Record-Day

12. Februar 2016

Von der Gesellschaft veröffentlichtes Datum für den technischen Lagerstellenbestand

Zahl­bar­keits­tag

08. März 2016

Valutarische Gutschrift der Dividende

Ausländische Quellensteuer

Sie haben Wertpapiere von ausländischen Unternehmen in Ihrem Depot? Dann kann es sein, dass  Sie Quellensteuer auf die Erträge wie z.B. die Dividenden zahlen müssen. Hier finden Sie alles Wichtige rund um das Thema Quellensteuer.