Filter


Kostenkontrolle

Zahlen Sie nicht zu viel! | 06.10.2017

Sparen und Geldanlage – zwei Begriffe, die sich in Zeiten von Nullzinspolitik und Strafzinsen scheinbar ausschließen. Doch lässt sich bei der Geldanlage nicht nur auf herkömmliche Weise sparen. Wer ein Auge auf die Kosten hat, kann ebenfalls bares Geld sparen.

Weiterlesen

Zukunftstrends im Blick

Das Internet der Dinge | 06.10.2017

An der Börse wird bekanntermaßen die Zukunft gehandelt. Wer wissen will, welche Themen Unternehmen und Marktteilnehmer in naher und ferner Zukunft beschäftigen, sollte sich über neue Trends informieren. Wir stellen Ihnen einige interessante Zukunftstrends etwas genauer vor. Den Anfang macht das Internet der Dinge.

Weiterlesen

Gute alte Bekannte

„In den nächsten Wochen werden wieder einmal zwei gute alte Bekannte die Finanzmärkte prägen: Notenbanken und Politik“, meint Carsten Brzeski, Chefvolkswirt der ING-DiBa. | 06.10.2017

In den nächsten Wochen werden wieder einmal zwei gute alte Bekannte die Finanzmärkte prägen: Notenbanken und Politik. Seit Ausbruch der Finanzkrise sind es genau diese beiden, die das Marktgeschehen immer wieder beeinflusst haben (und weiterhin beeinflussen werden).

Weiterlesen

Termine Oktober 2017

Termine vom 05.10.2017 bis 01.11.2017

Martin Luther soll vor 500 Jahren seine berühmten Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen haben, in denen er sich gegen die gängige Ablasspraxis wandte. Damit forcierte er die kirchliche Erneuerungsbewegung (Reformation), die nicht nur kirchlich, sondern auch weltgeschichtlich große Bedeutung hatte. Das 2017 gefeierte große Jubiläum wird daher zum Anlass genommen, den Reformationstag am 31. Oktober, der sonst nur in einigen Bundesländern Feiertag ist, in diesem Jahr bundesweit zu begehen.

Weiterlesen

Fintechs im Aufwind

Die junge Branche bietet viel Potenzial bei starker Nachfrage | 28.09.2017

Fintechs, also Unternehmen, die sich mit digitalen Finanz- und Zahlungsdienstleistungen beschäftigen, sind angesagt. Das dachte sich auch Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU) und stieg mit 15.000 Euro beim schwäbischen Start-up Pareton ein.

Top-Fintechs neben Paypal, Wirecard und Co.